Trauriger Unfall in Niederbayern

Rollstuhlfahrer zündet sich beim Rauchen selbst an und stirbt

11.04.2022 | Stand 11.04.2022, 9:48 Uhr

Der Unfallort vor dem BRK-Seniorenheim in Bad Füssung (Landkreis Passau). Ein rotes Zelt direkt vor dem Eingang schützt vor neugierigen Blicken. −Foto: Helmut Degenhart/zema-medien.de

Von Luis Hanusch

Ein 70-jähriger Bewohner eines Seniorenheims im Landkreis Passau ist am Sonntagabend unter tragischen Umständen ums Leben gekommen. Beim Zigarettenanzünden hat er sich in seinem Rollstuhl aus Versehen selbst in Brand gesetzt.

Ersten Erkenntnissen zufolge wollte sich der Mann vor dem BRK-Seniorenheim in Bad Füssing am Sonntag gegen 18.30 Uhr eine Zigarette anzünden. Aus bislang ungeklärter Ursache ist dabei jedoch nicht nur die Zigarette, sondern auch der 70-Jährige selbst in Brand geraten.



Die hinzugerufene Feuerwehr konnte nichts mehr für den Mann tun, er verstarb noch vor Ort. „Hilflos“ sei er laut Polizei gewesen, die einen Suizid bislang ausschließt. Das Material der Überwachungskameras spreche eindeutig für einen Unfall.

Dennoch ermittelt nun die Kriminalpolizei die genaue Ursache. Weitere Informationen waren am Montagmorgen noch nicht bekannt.

DK