Marianne Hartl arbeitet an ihrer Genesung

23.02.2022 | Stand 07.06.2024, 13:30 Uhr |

Volksmusik-Star Marianne Hartl will nach einer schweren Schulterverletzung rechtzeitig zur Weihnachtstournee wieder auf der Bühne stehen. «Bis dahin werde ich wieder fit sein!», sagte die Sängerin des Volksmusik-Duos Marianne und Michael der Deutschen Presse-Agentur in München. Das Ehepaar will seine Tour «Weihnachten mit Marianne und Michael» am 26. November in Wolgast in Mecklenburg-Vorpommern starten.

Hartl war Mitte Februar beim Gassigehen mit Hund Winnie gestürzt. «Ich hatte einen Schock, lag 30 Minuten zitternd auf dem Boden, bevor ich Michael auf dem Handy anrufen konnte», hatte sie der «Bild»-Zeitung berichtet.

Noch hat die Sängerin, die auch operiert wurde, Schmerzen: «Die Nacht ist das Schlimmste, weil ich nicht weiß, wie ich mich hinlegen soll», beschreibt sie. «Da liegt ein langer, langer Weg vor mir. Aber ich bin sehr zuversichtlich und ein sehr positiver Mensch.» Momentan widmet die 69-Jährige ihre Zeit voll und ganz der Genesung. «Ich bin nur mit Physio, Klinik, Nachsorge und Vorbereitungen für die Reha beschäftigt», sagt Hartl, die in Baldham bei München lebt.

Besonders freut sie sich über ihre Fans. «Die sind ganz lieb! Es gibt so viele nette Kommentare: "Wenn der Michi nicht einspringt, helfe ich Dir auch!"» Dass ihr Mann hilft, ist jedoch Ehrensache: Er schmeiße den Haushalt - und er helfe ihr beim Anziehen. «Für Alleinstehende ist das schwer, das geht fast nicht», hat die Sängerin festgestellt, die mit Schicksalsgenossinnen und -genossen mitfühlt.

© dpa-infocom, dpa:220223-99-252350/3