Kriminalität
Mann lässt sich beim Schießen und Fahren filmen - Ertappt

25.06.2024 | Stand 26.06.2024, 22:31 Uhr |

Polizei - Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. - Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Zeugen meldeten in Hof ein Auto, aus dem Schüsse kommen. Bei der anschließenden Kontrolle gab der Beifahrer die Schüsse zu - ein selbst gefilmtes Video zeigte ihn aber noch bei einer weiteren Tat.

Die Beweise sind erdrückend: Zwei Männer sind in Hof mit einem Auto herumgefahren, haben Schüsse abgegeben und sich bei ihren Taten gefilmt. Zeugen hatten am späten Montagabend die Schüsse gemeldet, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. In dem beschriebenen Wagen fanden die Beamten dann 43 Platzpatronen sowie zwei Schreckschusswaffen. Ein 18-Jähriger, der bei der Kontrolle auf dem Beifahrersitz saß, gab demnach zu, geschossen zu haben.

Die beiden Männer hatten sich zusätzlich gefilmt, was ihnen zum Verhängnis wurde. Denn das Video zeigte den 18-Jährigen auch noch beim Fahren - einen Führerschein hatte er aber nicht. Damit aber nicht genug: Der 20-Jährige ließ sich beim Halten einer der Waffen filmen. Da keiner der beiden einen Waffenschein hat, müssen sie sich nun wegen waffenrechtlicher Verstöße verantworten, wie es hieß.

© dpa-infocom, dpa:240625-99-523830/2