Kriminalität
Mann beißt Polizist bei Festnahme ins Bein

21.06.2024 | Stand 24.06.2024, 6:53 Uhr |

Polizei - Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. - Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Ein Mann hat bei seiner Festnahme in Nürnberg einen Polizisten in den Unterschenkel gebissen. Zuvor habe der 21-Jährige mit seinem Fahrrad fliehen wollen, teilte die Polizei am Freitag mit. Als die Beamten ihn nach wenigen Metern einholten und ihm Handschellen anlegten, soll der 21-Jährige zugebissen haben. Ein weiterer Beamter habe demnach Schürfwunden erlitten. 

Bei der Festnahme stellten die Polizisten fest, dass neben dem Mann ein Messer lag. Dies soll er zuvor an einer Kette um den Hals getragen haben. Später soll der Mann angegeben haben, unter dem Einfluss von Drogen zu stehen. Ursprünglich wurden die Beamten am Donnerstag zu einem Einsatz wegen häuslicher Gewalt gerufen.

Dem Mann wurde Blut abgenommen. Im Laufe des Freitags entscheidet ein Haftrichter, ob der 21-Jährige in Untersuchungshaft muss. Der junge Mann muss sich unter anderem wegen Widerstands und Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. 

© dpa-infocom, dpa:240621-99-480463/3