2. Bundesliga
Jahn Regensburg zuversichtlich: Glas „dreiviertel voll“

27.05.2024 | Stand 28.05.2024, 23:08 Uhr

Joe Enochs - Trainer Joe Enochs von Regensburg steht am Spielfeldrand. - Foto: Armin Weigel/dpa

Der SSV Jahn Regensburg tritt selbstbewusst in Wiesbaden zum Relegationsrückspiel an. Die Rückkehr in die 2. Liga ist fast greifbar. Ein Routinier ist wieder einsatzbereit.

Stammspieler Benedikt Saller (31) dürfte für das Relegations-Rückspiel des SSV Jahn Regensburg am Dienstag (20.30 Uhr/Sat.1 und Sky) beim SV Wehen Wiesbaden wieder in die Anfangsformation zurückkehren. „Ich bin froh, dass er mit seiner Erfahrung wieder da ist“, sagte Trainer Joe Enochs am Montag über den zuverlässigen Rechtsverteidiger, der beim 2:2 im Hinspiel wegen einer Gelb-Sperre gefehlt hatte. Saller wurde durch Robin Ziegele vertreten. „Er ist definitiv eine Alternative für die Startelf.“

Der Drittligist aus Regensburg glaubt daran, den Aufstieg gegen den hessischen Zweitligisten zu schaffen. „Die Jungs sind sehr positiv“, versicherte Enochs. „Wir glauben an uns. Das Glas ist nicht nur halbvoll, es ist dreiviertel voll.“

© dpa-infocom, dpa:240527-99-177649/3