Industrie
Hochwasser: Audi streicht zwei Schichten im Stammwerk

03.06.2024 | Stand 04.06.2024, 22:04 Uhr |

Audi hat wegen des Hochwassers in der Region Ingolstadt zwei Schichten im Stammwerk abgesagt. Das Werksgelände selbst sei vom Hochwasser zwar nicht direkt betroffen. Aber vorsorglich habe das Unternehmen die Frühschicht und die Spätschicht in der Produktion der Automodelle A3 und Q2 abgesagt, sagte ein Sprecher. Die Beschäftigten aller anderen Bereiche in Ingolstadt könnten, sofern möglich, in Rücksprache mit ihren Vorgesetzten von zu Hause aus arbeiten. Die Beschäftigten wurden am Sonntag im Intranet informiert. 

Der Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, Bertram Brossardt, sagte: „Es erreichen uns erste Meldungen über Produktionsstörungen in den Betrieben.“ Straßen und Schifffahrtswege seien teilweise nicht passierbar. „Vielerorts ist es den Beschäftigten nicht möglich, ihre Arbeitsstelle zu erreichen, oder sie sind anderweitig zur Bekämpfung der Fluten eingesetzt.“ 

© dpa-infocom, dpa:240603-99-257863/4