EM
Fußballfans im Allgäu feiern DFB-Gegner Ungarn

12.06.2024 | Stand 13.06.2024, 23:46 Uhr |

Euro 2024 - Training Ungarn - Trainer Marco Rossi (l) spricht mit Dominik Szoboszlai beim Training der ungarischen Nationalmannschaft. - Foto: Tom Weller/dpa

Liverpool-Star Dominik Szoboszlai und der Leipziger Torwart Peter Gulasci stehen im Mittelpunkt beim ersten öffentlichen Auftritt von Ungarns EM-Team. Der so wichtige Kapitän ist jedenfalls fit.

600 meist jugendliche Fußballfans haben den deutschen Gruppengegner Ungarn bei seinem öffentlichen Training in Weiler-Simmerberg gefeiert. Die Auswahl des italienischen Trainers Marco Rossi präsentierte sich am Mittwochabend eine Stunde lang im Stadion des FV Rot-Weiß Weiler. Szenenapplaus für seine Paraden erhielt der Leipziger Torwart Peter Gulasci. Kapitän Dominik Szoboszlai vom FC Liverpool begeisterte die Zuschauer mit seinen knallharten Schüssen. 

Der Ex-Leipziger bestritt die volle Übungseinheit. Er hatte zuletzt beim 3:0 gegen Israel im Testspiel ausgewechselt werden müssen, gab danach aber gleich Entwarnung. Der ungarischen Nachrichtenagentur MTI sagte er, er habe ein kleines körperliches Problem gehabt, das aber beim Spiel gegen die Schweiz am Samstag in Köln keine Rolle spielen werde.

Die Ungarn treffen am kommenden Mittwoch (18.00 Uhr/ARD und MagentaTV) auf die deutsche EM-Gastgeber-Mannschaft. Am 23. Juni ist erneut in Stuttgart Schottland der letzte Vorrundengegner. 

Die Mannschaft um ihren Star Szoboszlai stößt in der 6500-Einwohner-Gemeinde im Westallgäu auf großes Interesse. „Wir hätten mindestens doppelt so viele Karten fürs öffentliche Training vergeben können“, sagte Tourismuschef Sebastian Koch.

Das Dilemma zwischen der Unterstützung der deutschen EM-Mannschaft und den Ungarn würde er am liebsten so lösen: „Beide gewinnen ihr Auftaktspiel, spielen gegeneinander unentschieden, gewinnen dann jeweils ihre dritte Gruppenbegegnung - und wir sehen uns im Finale wieder.“ 

Mittelstürmer und Südkorea-Profi Martin Ádám schaffte das Kunststück, einem Fan das Handy aus der Hand zuschießen, sodass es in weitem Bogen ins Tor flog. Neben Gulasci und Willi Orban von RB Leipzig gehören aus der Bundesliga auch Attila Szalai, Roland Sallai (beide SC Freiburg), András Schäfer vom 1. FC Union Berlin und Marton Dardai von Hertha BSC zu Ungarns Aufgebot. Trainer Rossi hatte die Magyaren schon 2021 zur Europameisterschaft geführt, scheiterte aber in der Vorrunde in der Gruppe mit Frankreich, Deutschland und Portugal.

© dpa-infocom, dpa:240612-99-373846/2