Kooperation mit lokalen Partnern
Fluthilfe: DK startet Spendenaktion für Hochwasser-Betroffene in der Region

06.06.2024 | Stand 07.06.2024, 18:18 Uhr |

Den Hochwasseropfern bleibt oft nur, ihr Hab und Gut zu entsorgen. Viele von ihnen brauchen finanzielle Unterstützung. Deshalb startet die Aktion DK-Fluthilfe. Foto: Petry

Das Hochwasser hat vielen Menschen in der Region Hab und Gut genommen, aber auch Hoffnungen und Gewissheiten weggespült. In den meisten Orten wird aufgeräumt – und spätestens jetzt wird dem Letzten klar, dass viele Betroffene Hilfe brauchen. Deshalb startet der Donaukurier eine Spendenaktion – die DK-Fluthilfe.



Die Bilder werden wohl niemanden hier in der Region so schnell loslassen: Eine Flutwelle, die weit über den Werten eines Jahrhunderthochwassers lag, hat Häuser in den braunen Fluten von Paar, Ilm, Donau und ihren Zuflüssen versinken lassen. Menschen stehen vor den Trümmern ihrer Existenz. Es muss geholfen werden. Deshalb startet der Donaukurier mit seinen Lokalausgaben die Spendenaktion DK-Fluthilfe. Jeder kann so dazu betragen, die Betroffenen wieder zuversichtlicher in die Zukunft blicken zu lassen.

Hochwasser: Spenden werden über lokalen Partnern verteilt

Das Geld, das Sie hier für die Hochwasseropfer spenden, soll in enger Zusammenarbeit mit lokalen Hilfsorganisationen zu den Menschen in der Region kommen, die es besonders schlimm getroffen hat. Hunderte Familien stehen vor dem Nichts – haben ihr Hab und Gut verloren und müssen Häuser und Wohnungen sanieren.

Hochwasser im Newsblog: So ist die Lage in Bayern und der Region

Damit die Spenden auch genau dahin kommen, wo sie am dringendsten benötigt werden, setzt der Donaukurier auf eine enge Zusammenarbeit mit lokalen Hilfsorganisationen wie „Familien in Not e.V. Pfaffenhofen“, der Caritas in Schrobenhausen und der Bürgerstiftung Aichach. Sie werden sicherstellen, dass die Spenden dort ankommen, wo Einrichtungen, Familien und ältere Menschen Unterstützung besonders brauchen. Selbstverständlich werden wir Sie fortlaufend über die Aktion und vor allem die Empfänger Ihrer Hilfe informieren. Für die Aktion greifen wir auf die verlässlichen Strukturen zurück, über die der Verlag bereits mit der „Vorweihnacht der guten Herzen“ verfügt. Die Angaben zum Spendenkonto finden Sie im Kasten unten. Soll die Spende steuerlich abgesetzt werden, reicht bis zu einer Höhe von 250 Euro der Überweisungsnachweis. Bei höheren Summen wird eine Spendenquittung ausgestellt.

Hilfe für Hochwasser-Betroffene: Erste Gelder fließen bereits

Bereits zum Start des Spendenaufrufes können die ersten Gelder fließen: Die Aktion „SOB hilft“ der DK-Lokalausgabe Schrobenhausener Zeitung ist bereits dabei, besonders hart Betroffene mit 30000 Euro zu unterstützen. Der Verein „Familien in Not e.V. Pfaffenhofen“ geht mit 100000 Euro in Vorleistung, wie der Vorsitzende Helmut Stanglmayr sagt: „Damit können wir den ersten Menschen so schnell wie möglich helfen.“ Das Geld werde in Zusammenarbeit mit dem Landkreis und den Gemeinden sofort verteilt.

Spendenkonto eingerichtet

Für die DK-Fluthilfe ist ein Spendenkonto eingerichtet. Überweisen Sie Ihre Hilfe bitte an:

Empfänger: DK-Aktion

IBAN: DE80721500000000050500

Sparkasse Ingolstadt Eichstätt

Zweck: DK-Fluthilfe