Kriminalität
Diebstahl von Überwachungskamera geht gründlich schief

20.06.2024 | Stand 21.06.2024, 22:05 Uhr |

Blaulicht - Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei. - Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Auf der Suche nach Beute trifft ein Dieb in Nürnberg eine ungewöhnliche Wahl. Das wird ihm aus mehreren Gründen schnell zum Verhängnis.

Wohl selten hat es ein Dieb der Polizei so leicht gemacht: Beim Diebstahl einer Überwachungskamera in Nürnberg ist einem Mann seine Beute zum Verhängnis geworden. Das an einem Gartenhaus angebrachte Gerät habe den 35-Jährigen kurz vor der Tat aufgezeichnet und den Eigentümer alarmiert, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Zudem habe der Besitzer den aktuellen Standort der Kamera nach dem Diebstahl am Mittwoch live verfolgen können, was die Ermittler schnell zum Verdächtigen geführt habe.

Der Mann sei wenig später in der Innenstadt festgenommen worden, sagte ein Polizeisprecher. „Die Kamera hatte er noch dabei. Das war natürlich insgesamt sehr komfortabel für uns.“ Gegen den 35-Jährigen werde nun wegen Hausfriedensbruchs und Diebstahls ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:240620-99-465728/3