Kommunen
Bezirkswahlen: CSU liegt vorne

10.10.2023 | Stand 11.10.2023, 20:57 Uhr

Stimmzettel - Stimmzettelumschläge für eine Briefwahl werden aus einer Wahlurne geschüttet. - Foto: Robert Michael/dpa/Symbolbild

Weitere Resultate der Bezirkswahl in Bayern sind am Dienstag veröffentlicht worden. Demnach errang die CSU im Bezirk Oberfranken alle acht Direktmandate, auch in Unterfranken gingen alle zehn Direktmandate an die Christsozialen.

Vollständig ausgezählt gewesen waren bereits am Montag die Stimmen im Bezirk Niederbayern: Auch dort belegte die CSU den ersten Platz mit 32,8 Prozent der Erststimmen, wie aus dem vorläufigen Ergebnis hervorging. Die Freien Wähler erhielten 24,2 Prozent.

Ein ähnliches Bild zeigte sich im Bezirk Oberpfalz. 35,6 Prozent der Erststimmen hatten Politiker der CSU am Montagnachmittag auf sich vereint. Auf die Freien Wähler entfielen 22,6 Prozent der Erststimmen. Die Regensburger Landrätin Tanja Schweiger von den Freien Wählern konnte das einzige Direktmandat für ihre Partei in der Oberpfalz gewinnen: Schweiger erhielt im Stimmkreis Regensburg-Land 37,9 Prozent der Erststimmen und lag damit deutlich vor der CSU-Kandidatin Katharina Schmaus (24,5 Prozent). Das Direktmandat für Cham holte der Präsident des Bayerischen Bezirketages, Franz Löffler (CSU).

Die kompletten Resultate aus dem größten bayerischen Bezirk Oberbayern standen am Dienstag zunächst noch nicht fest. Ausgezählt war jedoch schon der Stimmkreis Bad Tölz-Wolfratshausen und Garmisch-Partenkirchen: Hier wurde der Krüner «G7»-Bürgermeister Thomas Schwarzenberger erneut in den Bezirkstag gewählt. Er erzielte in seinem Stimmkreis laut vorläufigem Ergebnis 38 Prozent der Stimmen vor dem Bewerber der Freien Wähler, Konrad Specker. Schwarzenberger, in dessen Gemeinde auf Schloss Elmau 2015 und 2022 die Staats- und Regierungschefs von sieben führenden Industrienationen tagten, sitzt seit 2013 im Bezirkstag. Er wird als möglicher Nachfolger des scheidenden Präsidenten des Bezirkstags von Oberbayern, Josef Mederer, gehandelt.

Im Schatten der Landtagswahl konnten die Bürgerinnen und Bürger in Bayern am Sonntag auch die neuen Bezirkstage wählen. Diese Parlamente in den sieben bayerischen Regierungsbezirken sind weniger prominent und bekannt als der Landtag. Die Bezirke bilden neben den Gemeinden und Städten sowie den Landkreisen die dritte kommunale Ebene in Bayern.

© dpa-infocom, dpa:231010-99-512647/3