Doppelte Trunkenheitsfahrt
Betrunkener fährt zweimal hintereinander Auto

22.06.2024 | Stand 24.06.2024, 6:44 Uhr |

Verkehrskontrolle - Alkoholkontrolle - Ein Polizeibeamter hält während einer Verkehrskontrolle an der Berliner Straße ein Messgerät Alcotest, das den Alkoholwert von Null Promille anzeigt. - Foto: Soeren Stache/dpa

Weil er zu viel getrunken hatte, endet die Autofahrt eines jungen Mannes nach einer Polizeikontrolle - eigentlich. Nach etwa einer Stunde treffen die Beamten erneut auf den unbelehrbaren Autofahrer.

Gleich zweimal ist ein Mann im oberfränkischen Forchheim betrunken am Steuer von Polizisten erwischt worden. Nach Angaben der Polizei kontrollierten die Beamten den 25-Jährigen in der Nacht auf Samstag und stellten bei ihm einen Promillewert von 1,56 fest. Er musste seinen Führerschein und seine Fahrzeugschlüssel abgeben.

Doch bereits nach etwa einer Stunde trafen die Beamten erneut auf den Betrunkenen hinter dem Steuer. Beim zweiten Mal habe der 25-Jährige einen Promillewert von 1,4 gehabt. Mit einem Zweitschlüssel war er den Angaben zufolge erneut losgefahren. In beiden Fällen wurde laut Polizei eine Blutentnahme durchgeführt. Neben Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr werde ihm auch das Fahren ohne Fahrerlaubnis vorgeworfen.

© dpa-infocom, dpa:240622-99-491550/2