Basketball-Bundesliga
Bayern-Coach Laso will Titel in Berlin holen

13.06.2024 | Stand 14.06.2024, 23:38 Uhr |

FC Bayern München - Alba Berlin - Trainer Pablo Laso von München verfolgt das Spiel am Spielfeldrand. - Foto: Sven Hoppe/dpa

Die Basketballer von Bayern München haben einen großen Schritt zum Titel gemacht. Nun wollen sie in der Hauptstadt auch die Meisterschaft holen.

Nach dem hart erkämpften zweiten Sieg im dritten Spiel wollen die Basketballer von Bayern München die Meisterschaft an diesem Freitag in Berlin perfekt machen. Auf die Frage an Paplo Laso, ob er den Titel lieber in einem fünften Spiel in München oder in der nächsten Partie in der Hauptstadt feiern wolle, antwortete der Star-Coach der Münchner klipp und klar: „In Berlin.“

Dafür müssen die Bayern an diesem Freitag (18.00 Uhr/Dyn) noch einmal an ihre Grenzen gehen. „Es geht wieder von vorne los. Wir müssen gierig und bereit sein“, sagte Bayerns Weltmeister Andreas Obst mit Blick auf das vierte Final-Duell der beiden deutschen Euroleague-Teams. „Man darf Alba nie abschreiben“, sagte Obst, mit 14 Punkten beim 67:63 am Mittwochabend bester Werfer bei den Münchnern. „Spiel zwei muss uns eine Lehre sein. Es geht nur noch über den Willen, nicht darum, schönen Basketball zu spielen.“

Im zweiten Spiel am Montag hatten die Bayern nach dem Sieg in der Auftaktpartie nicht die volle Konzentration an den Tag gelegt und so den Ausgleich kassiert. Am Mittwoch blieb das Starensemble von der Isar auch in der Schlussphase stabil, als Alba einen Zehn-Punkte-Rückstand wettgemacht hatte. „Großes Kompliment an meine Spieler, das war mental sehr stark“, lobt Laso.

Alba will sich trotz der bitteren Niederlage und der vielen Verletzten noch nicht geschlagen geben. „Natürlich nerven die Ausfälle. Aber die Personalsorgen sind kein Thema bei uns in der Kabine. Wir werden am Freitag wieder bereit sein“, sagte Matt Thomas bei „Dyn“.

© dpa-infocom, dpa:240613-99-378166/2