Samstag, 17. November 2018
Lade Login-Box.

Fränkischer Bootsbauer Bavaria Yachts hat Investor gefunden

Giebelstadt
erstellt am 15.09.2018 um 14:52 Uhr
aktualisiert am 01.10.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Der unterfränkische Bootsbauer Bavaria Yachts hat einen Investor gefunden. Das Berliner Unternehmen CMP Capital Management-Partners wolle Bavaria Yachts kaufen, am Samstag sei ein Vertrag geschlossen worden, erklärten beide Firmen in einer gemeinsamen Mitteilung.
Textgröße
Drucken

Das Bundeskartellamt muss dem Kauf noch zustimmen. Alle 550 Mitarbeiter von Bavaria Yachtbau in Giebelstadt bei Würzburg und alle 250 Mitarbeiter von Bavaria Catamarans im französischen Rochefort sollen der Mitteilung nach übernommen werden. Im April dieses Jahres hatte der Bootsbauer Zahlungsschwierigkeiten bestätigt und einen Insolvenzantrag gestellt.

Bavaria Yachts gehört zu den größten Werften in Deutschland und zählt nach eigenen Angaben zu den Marktführern beim Jachtbau in Europa. Die Werft in Giebelstadt stellt seit 40 Jahren Boote her. In Spitzenzeiten hatten Bavaria zufolge jährlich mehr als 3000 Segel- und Motorboote die Werft verlassen. Zum Angebot gehören Segeljachten, Motorjachten und Katamarane. Als Flaggschiff des Unternehmens gilt eine fast 20 Meter lange Segeljacht, die im Januar der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

dpa
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!