Dienstag, 20. November 2018
Lade Login-Box.

Deutscher Kletterer Megos gewinnt Bronze bei WM in Innsbruck

Innsbruck
erstellt am 09.09.2018 um 20:20 Uhr
aktualisiert am 25.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Der deutsche Kletterer Alexander Megos hat bei der Weltmeisterschaft in Innsbruck die Bronzemedaille gewonnen. Der Erlanger musste sich am Sonntag in der Disziplin Lead, also dem Vorstiegs-Klettern mit Seil, nur dem Lokalmatadoren und Sieger Jakob
Textgröße
Drucken
Kletter-Weltmeisterschaft in Innsbruck
Alexander Megos aus Deutschland während dem Halbfinale der Kletter-WM in der Disziplin Lead.
Expa/Johann Groder/APA
Innsbruck

Schubert sowie Titelverteidiger Adam Ondra aus Tschechien geschlagen geben. Der 25-Jährige, der einer der besten Fels-Kletterer der Welt ist, feierte den größten Erfolg seiner Wettkampfkarriere. Megos hatte es als einziger von drei deutschen Startern ins Finale geschafft.

Megos ist neben Jan Hojer Top-Anwärter des Deutschen Alpenvereins für eine Teilnahme an den Olympischen Spielen. Bei dieser WM in Innsbruck wird am nächsten Sonntag zum Wettkampf-Abschluss erstmals der für Tokio 2020 geschaffene Mehrkampf Olympic Combined geklettert. Zuvor stehen noch die Entscheidungen im Speed-Klettern und Bouldern an.

dpa
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!