Sonntag, 16. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Bombe auf Ingolstädter Audi-Gelände entschärft

Ingolstadt
erstellt am 05.12.2018 um 20:01 Uhr
aktualisiert am 05.12.2018 um 20:04 Uhr | x gelesen
Bei Bauarbeiten auf dem Werksgelände des Ingolstädter Autobauers Audi ist am Mittwoch eine Fliegerbombe entdeckt worden. Das 70 Kilogramm schwere Fundstück aus dem Zweiten Weltkrieg wurde nach Polizeiangaben noch am Abend erfolgreich entschärft.
Textgröße
Drucken
Flatterband mit Aufschrift „Polizeiabsperrung“
Flatterband mit der Aufschrift „Polizeiabsperrung“.
Matthias Balk/Archiv
Ingolstadt

Wie die Stadt Ingolstadt mitteilte, war zuvor ein Evakuierungsradius von 250 Metern festgelegt worden. In dieser Zone liegen mehrere Firmengebäude sowie eine Verbindungsstraße.

Auch in München sorgten zwei Bomben für Aufregung: Jeweils etwa 1000 Menschen mussten während der Entschärfungen der 250 Kilogramm schweren Sprengkörper am Dienstagabend und Mittwochvormittag ihre Wohnungen verlassen.

dpa
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!