Mittwoch, 19. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Roland Kluttig wechselt vom Theater Coburg an die Oper Graz

Coburg/Graz
erstellt am 07.12.2018 um 15:02 Uhr
aktualisiert am 07.12.2018 um 15:05 Uhr | x gelesen
Der langjährige Generalmusikdirektor des Landestheaters Coburg, Roland Kluttig, wechselt an die Oper Graz. Wie das Opernhaus aus der Steiermark am Freitag mitteilte, wird Kluttig von der Saison 2020/2021 an Chefdirigent der Grazer Philharmoniker.
Textgröße
Drucken

Kluttig hat in Graz einen Vertrag für drei Spielzeiten unterschrieben. Dort leitete er bereits im März 2018 die Produktion von Dukas' „Ariane et Barbe-Bleue“ und wird 2019 „König Roger“ von Karol Szymanowski dirigieren.

Kluttig ist seit 2010 Generalmusikdirektor am Landestheater Coburg und hat dort unter anderem „Lohengrin“, „Parsifal“ und „Fidelio“ auf die Bühne gebracht. In Graz löst er Oksana Lyniv ab, die erst 2017 zur Chefdirigentin der Grazer Philharmoniker und der Oper Graz bestellt worden war.

„Die Zusammenarbeit bei Dukas' „Ariane et Barbe-Bleue“ in der vergangenen Saison war in jeder Hinsicht beglückend und erfolgreich“, sagte Kluttig. Diese Arbeit jetzt noch weiter intensivieren zu können, sei eine große Herausforderung und Freude für ihn.

dpa
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!