Dienstag, 16. Oktober 2018
Lade Login-Box.

Münchner Philharmoniker geben umjubeltes Jubiläumskonzert

München
erstellt am 14.10.2018 um 08:20 Uhr
aktualisiert am 14.10.2018 um 08:23 Uhr | x gelesen
Die Münchner Philharmoniker haben mit einer umjubelten Aufführung von Gustav Mahlers 8. Symphonie in Es-Dur mit dem Beinamen „Symphonie der Tausend“ ihr 125-jähriges Bestehen gefeiert.
Textgröße
Drucken
Münchner Philharmoniker
Die Münchner Philharmoniker spielen unter der Leitung von Waleri Gergijew in der Philharmonie im Gasteig.
Felix Hörhager/Archiv
München

Fast zehn Minuten lang wurden die etwa 300 Mitwirkenden des Riesenwerkes am Samstagabend in der Münchner Philharmonie gefeiert. Am Pult stand Waleri Gergijew, seit 2015 Chefdirigent der Philharmoniker. Mahlers 8. Symphonie war 1910 unter Leitung des Komponisten von dem Orchester in München uraufgeführt worden. Damals dauerte der Applaus allerdings mehr als eine halbe Stunde.

Der Münchner Kulturreferent Hans-Georg Küppers würdigte die Münchner Philharmoniker in einer launigen Ansprache als „bestes Orchester der Stadt“ und versicherte, die Stadt München werde alles tun, um das internationale Niveau des Klangkörpers zu sichern.

Die Jubiläums-Aufführung bestritten neben den Philharmonikern in Großbesetzung der Philharmonische Chor München, der spanische Chor Orfeón Donostiarra aus San Sebastian, die Augsburger Domsingknaben sowie ein achtköpfiges Solistenensemble, darunter der russische Bass Evgeny Nikitin sowie der US-Heldentenor Stephen Gould. Beide sind häufige Gäste der Bayreuther Festspiele.

Die Geburtstagsfeierlichkeiten werden am Sonntag unter anderem mit einem Konzert fortgesetzt, bei dem Werke erklingen, die in der Geschichte des Orchesters von besonderer Bedeutung waren. Die Philharmoniker wurden im Jahre 1893 gegründet und zählen heute zu den bedeutendsten Klangkörpern Deutschlands.

dpa
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!