Sonntag, 23. September 2018
Lade Login-Box.

Unbeteiligter bei Streit in Münchner S-Bahn verletzt

München
erstellt am 10.09.2018 um 11:02 Uhr
aktualisiert am 10.09.2018 um 11:05 Uhr | x gelesen
Ein unbeteiligter Mann ist bei einer Auseinandersetzung in einer Münchner S-Bahn am Karlsplatz verletzt worden. Ein Unbekannter ging Zeugenaussagen zufolge am Samstagabend auf zwei dunkelhäutige Fahrgäste los und wurde von einem 35-Jährigen aufgehalten,
Textgröße
Drucken
Polizei
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten stehen in der Stadt.
Silas Stein/Archiv
München

wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Der Helfer bekam einen Schlag ins Gesicht und drückte danach den Angreifer gegen eine Glas-Trennscheibe, die zersplitterte. Die Splitter verletzten wiederum einen weiteren unbeteiligten Fahrgast am Arm. Zeugen alarmierten die Bundespolizei, doch als die Beamten am Tatort ankamen, waren alle Beteiligten bis auf den 35-Jährigen verschwunden. Die Bundespolizei will nun die Überwachungsvideos auswerten und ermittelt wegen Körperverletzung.

dpa
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!