Dienstag, 23. Oktober 2018
Lade Login-Box.

1. FC Nürnberg gewinnt Testspiel: Fünf Tore, drei Comebacks

Vilzing
erstellt am 13.10.2018 um 18:30 Uhr
aktualisiert am 13.10.2018 um 18:30 Uhr | x gelesen
Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg hat in der Länderspielpause einen klaren Testspielsieg eingefahren. Der Aufsteiger gewann am Samstag beim Bayernligisten DJK Vilzing mit 5:0 (1:0). Erfolgreichster Torschütze war der wiedergenesene Edgar Salli mit zwei Treffern.
Textgröße
Drucken

Trainer Michael Köllner, der am Vorabend Zuschauer beim 2:1-Sieg der deutschen U21 in Ingolstadt war, durfte sich vor 3000 Zuschauern zudem über Treffer von Yuya Kubo, Simon Rhein und Törles Knöll freuen.

Außer den fehlenden Nationalspielern Mikael Ishak (Schweden) und Eduard Löwen (U21) musste der „Club“ auch auf Patrick Erras (muskuläre Probleme) und Kevin Goden (Aufbau nach Meniskusverletzung) verzichten, zudem erhielt Hanno Behrens eine Verschnaufpause. Dafür kamen Ewerton, Adam Zrelak und Sebastian Kerk erstmals nach längerer Zeit wieder zum Einsatz.

„In der ersten Halbzeit hat es noch ein bisschen gehakt, nach der Pause haben wir mehr Tiefe in unserem Spiel gefunden“, sagte Köllner. „Es war ein guter Test. Dass sich heute mit Ewerton, Kerk, Zrelak und Salli wieder einige Spieler zurückgemeldet haben, freut uns natürlich besonders.“

Nach der Länderspielpause geht es für den „Club“ am kommenden Samstag in der Bundesliga zu Hause gegen 1899 Hoffenheim weiter. U21-Nationalspieler Löwen kehrt wegen muskulärer Probleme früher als geplant zurück nach Nürnberg. Nach erfolgreicher EM-Qualifikation durch das 2:1 gegen Norwegen haben sich DFB und der FCN gemeinsam zu dieser Vorsichtsmaßnahme entschlossen.

dpa
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!