Montag, 22. Oktober 2018
Lade Login-Box.

 

Circus Krone: Akrobat verunglückt

Bad Kreuznach
erstellt am 14.05.2018 um 15:43 Uhr
aktualisiert am 31.05.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Bad Kreuznach (DK) Der Artist Crazy Wilson vom Circus Krone ist am Sonntag bei der Nachmittagsvorstellung auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese verunglückt.
Textgröße
Drucken
Crazy Wilson ist am Sonntag verunglückt.
Crazy Wilson - hier während seiner Nummer im Riesenrad - ist am Sonntag verunglückt.
dpa
Bad Kreuznach
Der 46 Jahre alte Kolumbianer stürzte bei seiner Nummer mit einem fliegenden Motorrad aus etwa vier Metern Höhe in die Manege und verletzte sich dabei lebensgefährlich. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Die Vorstellung lief nach dem Unfall weiter.
 
Crazy Wilson, der mit bürgerlichem Namen Wilson Domingues heißt, gilt als das akrobatische Highlight bei Circus Krone. Er präsentiert seine Nummer seit zwölf Jahren im Circus Krone.
 
Der Artist schwebt auf den Flügeln des Todesrades und zeigt auf seinem fliegenden Motorrad "den gefährlichsten Ritt aller Zeiten", wie es auf der Internetseite des Zirkusunternehmens heißt. Höhepunkt der Nummer der Salto Mortale auf dem Außenrad in zehn Metern Höhe bei 120 Sachen. Bei der riskanten Akobatik war Crazy Wilson laut Polizei nicht abgesichert.
 
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!