Ingolstadt
16-Jähriger flieht mit Auto der Eltern vor Polizei

26.12.2023 | Stand 27.12.2023, 22:56 Uhr |

Blaulicht - Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. - Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Ein womöglich bekiffter 16-Jähriger ist in Ingolstadt mit 180 Kilometern in der Stunde im Auto seiner Eltern vor der Polizei geflohen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der Jugendliche in den ganz frühen Morgenstunden des zweiten Weihnachtstages noch zwei 15-jährige Mädchen als Beifahrerinnen dabei.

Als eine Polizeistrafe den Wagen kontrollieren wollte, gab der 16-Jährige den Angaben zufolge Gas. Mehrere Polizeistreifen folgten ihm durch mehrere kleine Gemeinden im Landkreis Eichstätt. Dabei soll er zwischenzeitlich mit 180 Kilometern in der Stunde unterwegs gewesen sein. In Eichstätt dann gelang es den Polizisten, das Auto zu stoppen und den Fahrer zu überwältigen, der sich widerstandslos festnehmen ließ.

Der Schüler aus Solnhofen hatte sich offenbar unbemerkt den Wagen seiner Eltern genommen, um auf eine Spritztour zu gehen. Weil der minderjährige Fahrer nach Polizeiangaben auch noch „verdächtig nach Cannabis“ roch, wird nun nicht nur wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens und Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen ihn ermittelt, sondern auch noch wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung.

© dpa-infocom, dpa:231226-99-409126/2