Fußball im Kreis Niederbayern
In der Kreisklasse Kelheim entfachen spannende Positionskämpfe

Kreisklassisten kämpfen um die Positionen

15.09.2023 | Stand 15.09.2023, 17:45 Uhr

Kreisklasse: SV Ihrlerstein (in Weiß) greift als Tabellenführer an, SG Sandharlanden rangiert auf Platz zehn. Foto: Kahler

Der achte Spieltag der Fußball-Kreisklasse Kelheim wird vom neuen Spitzenreiter SV Ihrlerstein mit dem Heimspiel gegen SG Großmuß eröffnet (16. September, 15 Uhr). Ihrlerstein startete mit zwei Remis in die Saison, spielte sich aber mit fünf Siegen (17:4 Tore) am Stück auf Platz eins.

Die neuntgereihten Gäste erzielten mit dem 3:1 gegen TSV Abensberg II zuletzt den dritten Saisonsieg, haben aber bereits vier Niederlagen kassiert. Der Tabellenzweite TV Schierling II ist im Duell der Bezirksligareserven bei Schlusslicht TSV Abensberg II gefordert (17. September, 17 Uhr). Die Babonen kämpfen vor heimischer Kulisse um den ersten Punktgewinn. Schierling musste mit dem 1:1 gegen SV Saal den Platz an der Sonne räumen. Der sechstgereihte Aufsteiger SV Saal hat den Rangachten FC Mainburg zum Duell der Tabellennachbarn zu Gast (17. September, 14 Uhr). Die Mainburger rückten in der Tabelle mit Siegen gegen SV Lengfeld (4:0) und SV Eggmühl (3:1) nach vorne. Ebenfalls am Sonntag, 14 Uhr, steht die Partie zwischen TSV Sandelzhausen und SG Sandharlanden/Bad Gögging auf dem Programm. Tabellenvorletzter Sandelzhausen (5 Punkte) und die zehntplatzierten Gäste (8 Zähler) hoffen auf volle Punktausbeute. Der elftgereihte SV Lengfeld kämpft bei Tabellennachbar SV Eggmühl (17. September, 16 Uhr) um Anschluss ans Tabellenmittelfeld. Die achtgereihte SG Laimerstadt hat den Tabellendritten SG Rottenburg zu Gast (17. September, 16 Uhr). Die SG Offenstetten genießt im Verfolgerduell mit dem fünftplatzierten SV Ettenkofen den Heimvorteil (17. September, 16 Uhr).

ro