Montag, 24. September 2018
Lade Login-Box.

Ritsch Ermeier liest, erzählt und singt

Ein Hopfenabend

Unterempfenbach
erstellt am 12.09.2018 um 18:37 Uhr
aktualisiert am 16.09.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Unterempfenbach (WZ) Aktuell zur Hopfenzupferzeit serviert Ritsch Ermeier (Foto), Haller-tauer Rundfunkredakteur, Musikant, und Autor des Hörbuchs "De Holledau gsagt und gsunga" an diesem Freitag um 20 Uhr erstmals eine musikalische Lesung in der Hopfakranzl-Stubn in Unterempfenbach.
Textgröße
Drucken
Ermeier entführt seine Zuhörerschaft an diesem Abend buchstäblich in den grünen Hopfengarten. Mit einer kurzweiligen Mischung aus Lesung mit Musik beantwortet der Autor in amüsanter Weise Fragen rund um das größte zusammenhängende Hopfenanbaugebiet der Welt, wie "Heißt das jetzt Hallertau, Holledau, Hollerdau, oder gar Halledau? Wo genau liegen die Grenzen? Was bitte ist der Hopfavogel? ". Eingepackt hat der Ritsch für seine Gäste alte und neue Geschichten, Lieder, so dass es allen warm werden soll ums Herz, auch wenn der Abend vielleicht schon etwas kühler sein dürfte.

Dazu singt und spielt er mit seiner Quetschn wunderschöne, alte Hallertauer Lieder, das älteste gar aus der Zeit um 1750. Neben seinen für manche schon bekannten Geschichten hat er in diesem Jahr auch ein paar neue dabei.

Der Eintritt kostet 6 Euro, Dauer "a guade Stund"; Einlass ist ab 19 Uhr. Mehr Infos zum Autor auch unter www. bavarianvoices. de.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!