Sonntag, 22. Juli 2018
Lade Login-Box.

 

Allgäuer Jodelkunst in der Hallertau

Niederlauterbach
erstellt am 12.07.2018 um 10:27 Uhr
aktualisiert am 16.07.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Niederlauterbach (WZ) Einen in unserer Region exklusiven Hörgenuss können Liebhaber echter alpenländischer Musik an diesem Samstag erleben.
Textgröße
Drucken
Die Jodlergruppe ?Freundschaft? ist im Oberallgäuer Raum bekannt. Am Samstag singt sie bei der Abendmesse in Niederlauterbach, danach schließt sich ein musikalischer Abend in Rohrbach an.
Die Jodlergruppe "Freundschaft" ist im Oberallgäuer Raum bekannt. Am Samstag singt sie bei der Abendmesse in Niederlauterbach, danach schließt sich ein musikalischer Abend in Rohrbach an.
Martin Rist
Niederlauterbach
Die Jodlergruppe "Freundschaft", die in der Nähe von Kempten beheimatet ist, wird in der Niederlauterbacher Kirche die Vorabendmesse um 19 Uhr gestalten.

Mit einer Mischung von Liedern aus einer Jodlermesse, Bergandacht und Naturjodlern, wird die Gruppe den Gottesdienst-Besuchern als seltenes musikalisches Erlebnis die Schönheit des Allgäuer Jodelns näherbringen.

Die Jodlergruppe "Freundschaft" ist im Oberallgäuer Raum um Kempten sehr bekannt und gestaltet dort Gottesdienste an kirchlichen Feiertagen oder wirkt bei Konzerten und alpenländischen Heimatabenden mit.

Die Jodlergruppe wird am Samstag nach dem Gottesdienst weiterfahren zum Alten Wirt nach Rohrbach, dort wird in einem Nebenraum weitergesungen, so wie es im Allgäu bei den Jodlern üblich ist.

Wer Lust und Laune hat, kann mitfahren und sich in gemütlicher, ungezwungener Runde unterhalten lassen. Als musikalischen Kontrapunkt werden dort auch Lauterbacher und Rohrbacher Sänger einige Holledauer Lieder zu Gehör bringen. Zum Gottesdienst und dem anschließenden Zusammensein in Rohrbach sind alle Interessierten eingeladen.

Nach einem Besuch des Wolnzacher Hopfenmuseums am Sonntagvormittag werden sich die Jodler dann wieder aus der Hallertau verabschieden.
 
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!