Dienstag, 19. Juni 2018
Lade Login-Box.
 
Dem neuen Präsidium (v.l.) der Schromlachia gehören Patricia Koppold (Geschäftsführerin), Bettina Stemmer (Schatzmeisterin), Mathias Stocker (Elferratspräsident), Johanna Ruf (Präsidentin), Markus Nun (Vizepräsident), Martina Oberhauser (Geschäftsführerin) und Sonja Stocker (Schriftführerin) an.
Schrobenhausen

Die Präsidenten gehen

Schrobenhausen (SZ) Acht gemeinsame Jahre haben sie daran gearbeitet, das Image der Schrobenhausener Faschingsgesellschaft Schromlachia erfolgreich umzukrempeln.


 
aktuelle Polizeimeldungen

Rentner nach Unfall liegen gelassen

Schrobenhausen (oh) Eine Autofahrerin hat einen Fußgänger beim Ausparken auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Augsburger Straße angefahren und dann liegen gelassen, ohne sich um ihn zu kümmern.

Fünf Spiegel abgerissen

Schrobenhausen (oh) In der Nacht auf Samstag ist in der Schrobenhausener Siedlung Am Ziegelfeld an fünf Autos jeweils der linke Außenspiegel beschädigt oder abgebrochen worden.

Neue Luft für die Wehren

Gerolsbach (bdh) Die Gemeinde Gerolsbach investiert weiter in ihre Feuerwehren: Acht neue Atemluftflaschen zum Gesamtpreis von knapp 5000 Euro werden angeschafft.

Retriever bei der Arbeit

Unterwittelsbach (oh) Rund 200 Retriever der verschiedenen Rassen werden am Samstag, 23. Juni, in Unterwittelsbach erwartet.

Gestohlene Kennzeichen

Karlshuld (oh) Gleich mehrere Delikte hat ein 25-jähriger Neuburger angehäuft, der, wie die Polizei berichtet, in der Nacht auf Sonntag gegen 2 Uhr in der Kindergartenstraße in Karlshuld in eine Verkehrskontrolle geriet.

Landwirte im Visier

Edelshausen/Brunnen (oh) Da will offenbar jemand absichtlich Landwirten Schaden zufügen: Gleich mehrere Straftaten hat die Schrobenhausener Polizei in den vergangenen Tagen rund um Edelshausen und Brunnen verzeichnet.

Geselliges Singen

Junkenhofen (oh) Die letzte Singstund "Mitnanda Singa" vor der Sommerpause beginnt am Mittwoch, 20. Juni, um 20 Uhr im Dorfheim Junkenhofen.

Ein Blick in die Lachen, rechts das Zeiselmairhaus. Rechts der Blick auf den Seelweibturm und die Schmiede In der Lachen Nr. 4, die nun ein Gebäude bilden.
Schrobenhausen

Zum Thema Lachen: Eine Reise ins Jahr 1580

Schrobenhausen (SZ) "Herr, so können wir die Reise nicht fortsetzten. In den matschigen Paar-Auen hier hat sich Euer Pferd ein Hufeisen abgetreten. Wir müssen eine Schmiede aufsuchen, sonst wird es morgen lahm gehen und wir schaffen es nicht rechtzeitig nach Regensburg." Aus einer der Taschen, die das Packpferd trägt, zieht der Reitknecht eine Zange. Sein Herr steigt vom Pferd und flucht, als seine Stiefel über die Knöchel im Morast einsinken.

Kein Durchkommen gibt es ab Montag mehr am Kreisel in der Pöttmeser Straße. Tafeln weisen auf die Sperrung hin.
Schrobenhausen

Bauen, bauen und stauen

Schrobenhausen (SZ) Der Schwetzinger Platz wird dicht gemacht. Am Montag beginnen die Bauarbeiten zur Sanierung des Kreisverkehrs an der Pöttmeser Straße. Bis voraussichtlich Anfang August bleibt der Kreisel geschlossen. Die Folge sind Umleitungen. Und danach wird weiter gebaut.

Die Kinderstadtwachen proben bereits für das Schrannenfest, das am kommenden Freitag beginnt ? diesmal auf dem Thiersplatz.
Schrobenhausen

Schrannenfest: Programm steht

Schrobenhausen (SZ) Gar nicht mehr lange hin, dann ist wieder Schrannenfestzeit in Schrobenhausen. Buntes Treiben, jede Menge Musik und vielfältige Kulinarik erwartet die Besucher vom 22. bis 24. Juni. Der Verkehrsverein, der alle Jahre wieder das Fest auf die Beine stellt, trotzt einfach der Baustelle in der Innenstadt.

Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 (5 Seiten)
Lokalsport
Weiterhin ehrgeizig und erfolgreich: Albert Walter.
Eulenried

Solange es nicht zwickt, ist alles gut

Eulenried (SZ) Wenn er da am Tag nach seinem doppelten Triumph so lockeren Schrittes ankommt, dann mag man kaum glauben, dass es für Albert Walter fast nichts geworden wäre mit der Teilnahme an den bayerischen Meisterschaften. Denn es hat gezwickt im Bein, mehrfach sogar und deutlich.

Energischer Antritt: Kevin Nsimba (blaue Kleidung) , der in der Sommerpause vom SV Pullach gekommen war, trug im Testspiel beim VfR Neuburg erstmals das Trikot des FC Pipinsried.
Neuburg

Nur wenig Aussagekraft

Neuburg/Pipinsried (SZ) Eine anstrengende erste Vorbereitungswoche liegt hinter dem FC Pipinsried, an deren Ende das Testspiel beim VfR Neuburg (2:2) deshalb nur wenig Aussagekraft hatte Am 14. Juli startet der Fußballklub bei der SpVgg Greuther Fürth II in seine zweite Regionalligasaison.

Unterschleißheim

"Waschechte Weltmeisterin in unseren Reihen"

Unterschleißheim/Schrobenhausen (SZ) Tina Rupprecht ist am Ziel ihrer sportlichen Träume angekommen. Dank eines verdienten Punktsieges gegen die Costa-Ricanerin Yakosta Valle ist die 25-Jährige seit dem Samstagabend stolze WBC-Boxweltmeisterin im Minimumgewicht.

Für ein Fotoshooting im feinen Zwirn: ?Das war ganz schön warm in Hemd und Anzughose?, sagt Kickboxer Christian Gerber.
Karlshuld

Privat ein Ruhiger, im Ring eine Maschine

Karlshuld (SZ) Am heutigen Samstag ist es so weit, dann heißt es im Ingolstädter Stadttheater wieder: "Let's get ready to rumble" - die zweite Gladiator-Fight-Night steht an. Für Christian Gerber aus Karlshuld wird es ein sehr wichtiger Abend, er kämpft um den Deutschen Meistertitel im leichten Mittelgewicht.

Kaum zu begreifen: Der SV Karlshuld ist aus der Kreisliga Donau/Isar I abgestiegen.
Buxheim

Das schier Undenkbare ist eingetreten

Buxheim (rks) Fassungslosigkeit pur in der Donaumoosmetropole Karlshuld: Ihr SVK muss runter in die Niederungen der Kreisklasse - erstmals seit über 60 Jahren. Nach der 3:4 (2:3)-Niederlage gestern Abend gegen den SV Kasing gibt es keine Rettung mehr.

Neue Gesichter beim SV Steingriff: Amin Straub (oben, r.), Korbinian Nadler (unten, l.) und David Gramshi (unten, Mitte) gelten als Verstärkungen für die Offensivabteilung ? während Bernhard Schwaiger (unten, r.) den Posten des Cheftrainers übernimmt.
Steingriff

Drei Angreifer und ein neuer Coach

Steingriff (SZ) Sommerpause - beim SV Steingriff eine gute Zeit, um entspannt die Beine hochzulegen? Von wegen. Die Vorbereitungen für den eigenen Schrannenfeststand laufen auf Hochtouren - und auch in sportlicher Hinsicht tut sich aktuell eine Menge bei den Lilaweißen.

Rückzug vom Rückzug

Aichach (wa) In der vergangenen Woche war die Entscheidung eigentlich gefallen, dass der A-Klassenabsteiger Aichach Türkspor in der kommenden Saison nicht am Punktspielbetrieb teilnehmen wird (wir berichteten).