Donnerstag, 13. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Gebrochener Pflug senkte sich während der Fahrt auf einen entgegenkommenden Mopedfahrer herab

Zwei Kradunfälle binnen weniger Minuten

Schrobenhausen / Winkelhausen
erstellt am 12.10.2018 um 20:11 Uhr
aktualisiert am 17.10.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Schrobenhausen / Winkelhausen (mpy) Gleich zweimal hat es am späten Freitagnachmittag binnen weniger Minuten in und um Schrobenhausen gekracht.
Textgröße
Drucken
Als er sich an der Warteschlange vor der Ampel in der Bürgermeister-Götz-Straße in Schrobenhausen vorbeimogelte, kollisierte ein 27-jähriger Motorradfahrer mit einem ausscherenden Auto.
Als er sich an der Warteschlange vor der Ampel in der Bürgermeister-Götz-Straße in Schrobenhausen vorbeimogelte, kollisierte ein 27-jähriger Motorradfahrer mit einem ausscherenden Auto.
M. Schalk
Schrobenhausen / Winkelhausen

Mit leichten Verletzungen kam ein 27-jähriger Motorradfahrer aus Schrobenhausen davon, als er am Freitagnachmittag in der Bürgermeister-Götz-Str. in Schrobenhausen an mehreren an der Ampel wartenden Autos vorbei fuhr. Die Fahrzeuge standen an der Ampel der Kreuzung Pöttmeser Str. / Bürgermeister-Götz-Straße.

Der Motoradfahrer fuhr an der Schlange vorbei. Leider übersah er, dass die wartenden Autos eine Lücke für die dortige Grundstücksausfahrt gelassen hatten. Aus dieser kam nämlich ein 24-jähriger Autofahrer aus dem Raum Pfaffenhofen, der seinerseits den Motorradfahrer übersah. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei fiel der Motorradfahrer von seiner Maschine und zog sich leichte Verletzungen zu. Zu allem Überfluss prallte sein Zweirad auch noch gegen einen weiteren Wagen, der leicht beschädigt wurde. Insgesamt hielt sich der Schaden an den beteiligten Fahrzeug aber in Grenzen.

Bei Winkelhausen wurde der Rettungshubschrauber angefordert, um einen Mopedfahrer sofort auf innere Verletzungen untersuchen zu lassen, den ein Pflug unter sich begraben hatte.
Bei Winkelhausen wurde der Rettungshubschrauber angefordert, um einen Mopedfahrer sofort auf innere Verletzungen untersuchen zu lassen, den ein Pflug unter sich begraben hatte.
M. Schalk
Schrobenhausen / Winkelhausen

Gänzlich überrascht wurde ein 47- jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Schrobenhausen, als er von Winkelhausen in Richtung St 2050 einem Bulldog entgegenfuhr. Dieser hatte einen Wendepflug angehängt, welcher an der Rückseite des Bulldog nach oben geklappt war und fuhr in Richtung Winkelhausen. Just als der Motorradfahrer auf seiner Höhe war, löste sich der Pflug von der Halterung, schwenkte aus und begrub laut Polizei den Motorradfahrer unter sich.

Der Fahrer des Bulldogs konnte den Motorradfahrer unter dem Pflug hervor ziehen und leistete erste Hilfe. Dir 47-Jährige wurde anschließend ins Klinikum Ingolstadt gebracht, da innere Verletzungen befürchtet wurden. Am Abend wurde bekannt, dass der Motorradfahrer keine lebensbedrohlichen Verletzungen erlitten hat. Diverse Knochenbrüche seien dennoch festgestellt worden.

Der Schaden am Motorrad beläuft sich laut Polizei auf 3000- Euro; am Pflug rund 500 Euro. Nach ersten Erkenntnissen dürfte Materialermüdung der Grund sein, dass sich der Pflug während der Fahrt aus seiner Befestigung löste. Eine Arretierstange war gebrochen.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!