Sonntag, 27. Mai 2018
Lade Login-Box.

 

Zusätzliches Geld für die Kommunen

Schrobenhausen
erstellt am 16.05.2018 um 17:19 Uhr
aktualisiert am 19.05.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Schrobenhausen (SZ) Im bayerischen Landtag sind die in diesem Jahr beabsichtigten Bewilligungen von Fördermitteln für kommunale Hochbaumaßnahmen bekannt gegeben worden.
Textgröße
Drucken
Das hat die Eichstätter FW-Abgeordnete Eva Gottstein mitgeteilt. Auch in das Schrobenhausener Land fließen einige Fördergelder. Diese zweckgebundenen Zuweisungen seien freiwillige Leistungen des Staates, erklärt Gottstein. Sie sollen es Kommunen ermöglichen, Projekte zu verwirklichen, die ohne zusätzliche Mittel oftmals nicht möglich wären. Damit solle gewährleistet werden, dass überall in Bayern in etwa die gleiche Infrastruktur angeboten werden kann. Die Zuwendungen im Einzelnen:
  • Gemeinde Aresing: 212000 Euro für Generalsanierung, Umbau und Erweiterung der Kindertageseinrichtung Sankt Martin
  • Gemeinde Gachenbach: 580000 Euro für den Neubau eines Kinderhauses in Weilach
  • Gemeinde Gerolsbach: 115000 Euro für die Erweiterung der Kindertageseinrichtung Villa Kunterbunt durch Umbau
  • Gemeinde Karlshuld: 1,08 Millionen Euro für den Neubau eines Hauses für Kinder; 60000 Euro für die Schaffung einer Küche für den Ganztagszweig der Grund- und Mittelschule
  • Gemeinde Karlskron: 690000 Euro für die Erweiterung der Grund- und Mittelschule Karlskron mit Neubau der Mensa, Sporthalle und Freisportflächen
  • Gemeinde Königsmoos: 150000 Euro für die Generalsanierung der Grundschule Königsmoos mit Sporthalle; 625000 Euro für den Neubau eines Kindergartens mit Krippengruppe
  • Stadt Schrobenhausen: 8000 Euro Baukostenzuschuss zur Generalsanierung des Kindergartens Heilig Geist; 274000 Euro für den Neubau der Grundschule Mühlried mit Sporthalle und Außensportanlagen
  • Gemeinde Waidhofen: 80000 Euro für Umbau und Sanierung des Altbaus im Kindergarten Sankt Franziskus
  • Landkreis Neuburg-Schrobenhausen: 4,41 Millionen Euro für den Neubau der Paul-Winter-Realschule in Neuburg; 338000 Euro für die Erweiterung des Gymnasiums Schrobenhausen
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!