Freitag, 20. Juli 2018
Lade Login-Box.

Am Samstag, 21. Juli, soll es im Freibad rundgehen

Wasserwacht plant Sommernachtsfest

Schrobenhausen
erstellt am 11.07.2018 um 16:32 Uhr
aktualisiert am 15.07.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Schrobenhausen (SZ) Dieses Termin ist seit Jahrzehnten ein Fixstern im Schrobenhausener Jahreskalender: das Sommernachtsfest der Wasserwacht. Inzwischen sind die Vorbereitungen so gut wie abgeschlossen. Am Samstag, 21. Juli , um 20 Uhr soll es losgehen, Einlass ist bereits ab 19 Uhr. Bei hoffentlich gutem Wetter freut sich die Wasserwacht schon auf viele Besucher in bester Partystimmung.
Textgröße
Drucken
Was gibt es Schöneres im Sommer, als sich mit Freunden oder mit Geschwistern beim Baden zu vergnügen. Mehrere Tausend Besucher machten in dieser Saison schon von den Möglichkeiten, die das Städtische Freibad bietet, Gebrauch. Am Samstag, 21. Juli, soll hier wieder das legendäre Sommernachtsfest der Wasserwacht über die Bühne gehen.
Was gibt es Schöneres im Sommer, als sich mit Freunden oder mit Geschwistern beim Baden zu vergnügen. Mehrere Tausend Besucher machten in dieser Saison schon von den Möglichkeiten, die das Städtische Freibad bietet, Gebrauch. Am Samstag, 21. Juli, soll hier wieder das legendäre Sommernachtsfest der Wasserwacht über die Bühne gehen.
M. Schalk
Schrobenhausen
Dafür sorgt dieses Jahr die Augsburger Eventband CrossPop mit Unterstützung der Band Finally Found. Und die Plattler-Bixn werden mit von der Partie sein, für 20 Uhr ist der Auftritt der wilden Damentruppe geplant.

Erstmalig wird es heuer übrigens einen Sisha-Bereich geben. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Neben kühlem Bier vom Fass, alkoholfreien Getränken und Wein, gibt es an der Musikbar selbstgemixte Cocktails. Um den Hunger zu stillen, bietet die Wasserwacht Steaks vom Grill, Currywurst, Chili sin carne, Fisch- und Käsesemmeln sowie Crêpes. Auch heuer ist der Eintritt zum Sommernachtsfest wieder frei. Der Reinerlös kommt dem BRK und der Wasserwacht zugute.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!