Donnerstag, 20. September 2018
Lade Login-Box.

 

Wallfahrt zu Fuß

Gundelsdorf
erstellt am 10.09.2018 um 17:34 Uhr
aktualisiert am 13.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Gundelsdorf (jmo) Bereits zum 32. Mal findet heuer vom 4. bis zum 7. Oktober die traditionelle Gundelsdorfer Fußwallfahrt nach Altötting statt.
Textgröße
Drucken
Im Jahre 1987 machten sich sieben Gundelsdorfer auf den viertägigen Marsch zur schwarzen Madonna nach Altötting. Und seitdem ist diese Fußwallfahrt ununterbrochen immer am ersten Oktober-Wochenende durchgezogen worden. Jahrelang hatte Pilgerführer Leo Hundseder sich um alles bei dieser Wallfahrt gekümmert, nach seinem Unfalltod vor vier Jahren ist der Gundelsdorfer Paul Grießer der Ansprechpartner.

Los geht es am Donnerstag, 4. Oktober, um 2.50 Uhr von der Gundelsdorfer Hl. -Kreuz-Kirche aus. Kurz nach sechs Uhr treffen die Pilger bei der Wallfahrtskirche Maria Beinberg ein, wo ein Gottesdienst stattfindet. Nach einem Frühstück im Wallfahrerstüberl geht es weiter Richtung Kloster Scheyern, wo die Kreuzauflegung stattfindet. Nach einer Kaffeepause in Schernbuch ist das erste Etappenziel Kirchdorf.

Am zweiten Tag treffen die Gundelsdorfer Wallfahrer in Moosburg auf die Pilger aus der Hallertau und nun marschiert man gemeinsam weiter. Vilsheim ist das zweite Etappenziel. Am dritten Tag kommt man nach Neumarkt und am Sonntag gegen Mittag treffen die Wallfahrer in der Basilika in Altötting ein. Teilnehmen kann daran jeder, der es sich zutraut, die über 160 Kilometer an insgesamt vier Tagen zu bewältigen. Zur Unterstützung der Wallfahrer sind die vier Tage über Begleitfahrzeuge im Einsatz. Es ist alles bestens organisiert und für die Übernachtung an den drei Nächten ist gesorgt. Aus organisatorischen Gründen sollte man sich aber so schnell wie möglich mit Paul Grießer aus Gundelsdorf unter der Telefonnummer (08253) 928375 oder (0160) 90414494 in Verbindung setzen.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!