Mittwoch, 12. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Die vhs Schrobenhausen bietet zum 70-jährigen Bestehen am Donnerstag einen Tag der offenen Tür an

Von Kurs zu Kurs schlendern

Schrobenhausen
erstellt am 12.10.2018 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 17.10.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Schrobenhausen (SZ) Lachyoga, Zumba, Sprachen oder sich etwas vorlesen lassen - das ist einen Tag lang unbeschwert möglich in der Schrobenhausener Volkshochschule (vhs). Am kommenden Donnerstag bietet die vhs zu ihrem 70-jährigen Bestehen einen Tag der offenen Tür an.
Textgröße
Drucken
Das Haus der Schrobenhausener vhs steht allen offen, die sich mal umschauen wollen. Am Donnerstag, 18. Oktober, gibt es daher zum 70-jährigen Bestehen der vhs einen Tag der offenen Tür mit zahlreichen Angeboten.
Das Haus der Schrobenhausener vhs steht allen offen, die sich mal umschauen wollen. Am Donnerstag, 18. Oktober, gibt es daher zum 70-jährigen Bestehen der vhs einen Tag der offenen Tür mit zahlreichen Angeboten.
M. Schalk
Schrobenhausen
"Wir wollen, dass die Leute einfach mal hereinschnuppern", sagt Jana Gerstmair, die Leiterin der Schrobenhausener vhs über den Tag der offenen Tür, der am Donnerstag, 18. Oktober, von 9 bis 18 Uhr allerlei Einblicke in die Arbeit des Weiterbildungsinstituts bietet. Wer möchte, kann eine Stunde Lachyoga genießen oder der Rentnerband beim Proben zuschauen. Qi Gong, Tai Chi, Yoga für Kinder sind an dem Tag genauso zu sehen wie Zumba, Dance Choreo oder Salsa. Eine breite Palette an Kursen, in die an dem Tag jeder mal hineinschauen kann, bietet der Fachbereich Sprachen. Wer mal Arabisch, Türkisch, Spanisch, Italienisch, Französisch oder Englisch ausprobieren möchte, kann das tun. Und natürlich gibt es auch etwas Künstlerisches: Das Thema Fotografie oder Bildbearbeitung sind am Tag der offenen Tür ebenfalls zu sehen. Literaturspaß für Kinder wird angeboten und wer möchte, darf Zettelboxen aus Tetrapacks basteln.

Die ganze Palette dessen, was die vhs bei mehr als 430 Kursen im Angebot hat, soll die Menschen am Tag der offenen Tür anlocken. Sogar die Küche, so Gerstmair habe an dem Tag geöffnet. Wem also zu viel Bildung zu schwere Kost ist, kann sich am Flying Büfett bedienen oder ein Süppchen genießen.

Der Donnerstag wurde laut Gerstmair mit Bedacht ausgewählt. Denn am 18. Oktober 1948 - also im Gründungsjahr der vhs - fanden in Schrobenhausen die ersten Kurse statt. "Wir setzen darauf, dass am Markttag auch viele einfach mal so vorbeischauen", sagt Gerstmair. Und genau das ist auch das Konzept des Tages. Willkommen sind nicht nur Neugierige, die sich über die vhs informieren wollen, sondern auch Menschen, die neue Ideen für die Arbeit der vhs in petto haben oder selber als Dozenten arbeiten möchten.
Jürgen Spindler
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!