Donnerstag, 19. Juli 2018
Lade Login-Box.

Erstes gemeinsames Regionaltreffen der Kriseninterventionsdienste

Praxisnahe Fortbildung

Schrobenhausen
erstellt am 05.12.2017 um 19:03 Uhr
aktualisiert am 09.12.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Schrobenhausen (oh) 52 ehrenamtliche Kriseninterventionshelfer des Bayerischen Roten Kreuzes sowie des Malteser Hilfsdiensts der Region Ingolstadt haben erstmals zusammen an einer Fortbildung teilgenommen. Gastgeber war der BRK-Kreisverband Neuburg-Schrobenhausen, der dafür das Bildungszentrum in Schrobenhausen zur Verfügung stellte.
Textgröße
Drucken
Schrobenhausen: Praxisnahe Fortbildung
Das Regionaltreffen der Kriseninterventionsdienste fand im BRK-Bildungszentrum in Schrobenhausen statt. - Foto: Sammet
Schrobenhausen

Kreisgeschäftsführer Robert Augustin als Hausherr, Kreisfachdienstleiterin Margot Koschmieder und Holger Zirkelbach aus Ingolstadt als Initiatoren des Fortbildungstages freuten sich über das rege Interesse der KID-Kräfte. Auf der Tagesordnung standen die Fachvorträge "Der Krisendienst Psychiatrie in der Region 10 - Informationen und Nahtstellen zum Kriseninterventionsdienst", "Kind und Krisenintervention - besonderer Umgang, besondere Herausforderung" sowie "PSNV in Terrorlagen", die von den Referenten Martin Guth, Diana Gehrig-Rummel und Holger Zirkelbach praxisnah und interessant präsentiert wurden.

Von der DK-Redaktion
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!