Mittwoch, 20. Juni 2018
Lade Login-Box.

LEDs für Laternen

Schrobenhausen
erstellt am 11.10.2017 um 18:55 Uhr
aktualisiert am 14.10.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Schrobenhausen (jsp) Bis zu 60 Prozent Strom könnte die Stadt sparen, wenn alte Straßenlaternen auf LED-Technik umgerüstet würden. Das schlug Tanja Jenter, städtische Klimaschutzbeauftragte, dem Schrobenhausener Bauausschuss vor.
Textgröße
Drucken

Der folgte Jenter einstimmig und beschloss, die Umrüstung von 300 Laternen für rund 175 000 Euro vorzunehmen. Jenter rechnete den Stadträten vor, dass so jährlich rund 12 000 Euro Strom- und weitere 1200 Euro Wartungskosten in der Stadtkasse gespart werden könnten. Damit amortisiere sich die Investition in etwa zwölf Jahren. "Das ist längst überfällig", meinte dazu CSU-Stadtrat Andy Vogl. Auch Günther Schalk (FW) meinte, dass es zu der Umstellung keine Alternativen gebe.

Von Jürgen Spindler
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!