Donnerstag, 19. Juli 2018
Lade Login-Box.

Drei Tage in den Alpen

Schrobenhausen
erstellt am 13.08.2017 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 17.08.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Schrobenhausen (swh) Die Innsbrucker Hütte in den Stubaier Alpen ist vom 27. bis 29. August das Ziel der dreitägigen Tour der Sektion Schrobenhausen des Deutschen Alpenvereines. Die Hütte befindet sich auf 2369 Metern Höhe und ist Ausgangspunkt für zahlreiche Bergtouren und Wanderungen.
Textgröße
Drucken

Der Habicht mit 3277 Metern zählt als beherrschendes Massiv am Elferkamm zu den schönsten und eindrucksvollsten Aussichtsbergen in den Stubaier Alpen. Der Klettersteig Ilmspitze bietet imposante und vor allem auch luftige Reize. Für Kletterbegeisterte befinden sich in unmittelbarer Hüttennähe zudem der hauseigene Übungsklettersteig und ein Klettergarten. Kletterausrüstung steht leihweise zur Verfügung. Für weniger zeitintensive Wanderungen bieten sich die große und kleine Kalkwand an. Ein Naturerlebnis der ganz besonderen Art bietet der unmittelbar hinter der Innsbrucker Hütte gelegene Alfaier See. Die Hütte ist von Gschnitz aus in zirka drei Stunden zu erreichen. Alle Teilnehmer treffen sich am Sonntag, 20. August, auf der Edelweißhütte am Mahlberg. Dort können dann ab 18 Uhr Fragen geklärt werden, unter anderem zu Fahrgelegenheiten.

Von Wilhelm Sander
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!