Donnerstag, 24. Mai 2018
Lade Login-Box.

Aschekreuz, Frühschicht und fasten

Schrobenhausen
erstellt am 13.02.2018 um 19:43 Uhr
aktualisiert am 16.02.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Schrobenhausen (hbb) Nach den Faschingstagen beginnt mit dem heutigen Aschermittwoch, den die katholische Kirche als Fast- und Abstinenztag begeht, die 40-tägige Fastenzeit zur Vorbereitung auf das Osterfest. Als äußeres Zeichen der Buße und Umkehr wird den Gläubigen der Schrobenhausener Stadtpfarrei St.
Textgröße
Drucken

Jakob heute um 19 Uhr in einem Gottesdienst zum Beginn der Fastenzeit das Aschenkreuz aufgelegt, das an die Vergänglichkeit alles Irdischen erinnern soll. Auch in der Abendmesse am Donnerstag um 18.30 Uhr in Steingriff wird den Gläubigen das Aschenkreuz aufgelegt. Besonders lädt die Pfarrei die Gemeindemitglieder während der österlichen Bußzeit zu den wöchentlichen Kreuzwegandachten und zu den Fastenandachten ein, die an jedem Sonntag um 18.15 Uhr in der Stadtpfarrkirche angeboten werden. Alle Frühaufsteher sind jeweils am Freitagfrüh um 6.30 Uhr in der Franziskuskapelle willkommen, sich auf einen geistlichen Impuls zur Fastenzeit einzulassen. Anschließend an die Frühschichten, die vom 23. Februar bis zum 23. März angeboten werden, können sich die Teilnehmer mit einem einfachen Frühstück im Pfarrstüberl stärken.

Von Bernhard Hanke
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!