Dienstag, 17. Juli 2018
Lade Login-Box.

Beim Schäferhundeverein Schrobenhausen wurden Prüfungen abgelegt

Aron vom Bahnhofsrevier als Tagessieger

Schrobenhausen
erstellt am 05.12.2017 um 19:03 Uhr
aktualisiert am 08.12.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Schrobenhausen (oh) Zwei Schutzhunde, zwei Fährtenhunde und sechs Begleithunde stellten sich bei der jüngsten Prüfung des Schäferhundevereins Schrobenhausen dem Leistungsrichter Nikolaus Waltrich.
Textgröße
Drucken

Alle Hundeführer erreichten mit ihren Hunden gute Ergebnisse. In der Schutzhund Klasse IPO 3 erreichte Alfred Attenhauser mit seinem Schäferhund Aron vom Bahnhofsrevier insgesamt 286 Punkte, Note vorzüglich und damit den Tagessieg. Den zweiten Platz in der IPO 3 belegte Günter Frey mit seinem Schäferhund Cooper vom Hessenstein. Er kam somit auf 284 Punkte (Note sehr gut).

Bei der Fährtenprüfung FH 1 erreichte Klara Partsch mit ihrer Schäferhunddame Nena vom Demendorf 97 Punkte (Note gut) und Evelyn Bruckmaier mit ihrem Dobermann Vaydee Midnight Djinn 81 Punkte (Note gut).

Die Begleithundeprüfung legten Anja Schneider mit Spitz Blacky und ihrem altdeutschen Hütehund Hannah, bei den Schäferhunden Karin Gottschalk mit Queen-Lilli von der Lorenzstraße, Johann Mayer mit Quenna von der Lorenzstraße, Irmgard Odendahl mit Ziera zur Krombach und Günther Riedl mit Gumbo vom Ruhrpark ab. Die Prüfung besteht aus einem praktischen und außerdem aus einem schriftlichen Teil.

Den schriftlichen Teil als Hundeführer legten Anita und Wolfgang Oefele erfolgreich ab. Für die motivierten Hundeführer und zahlreich erschienen Gästen war es ein gelungener Tag.

Von der DK-Redaktion
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!