Dienstag, 18. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Brunnener Theaterspieler feierten Premiere- Am kommenden Wochenende geht 's weiter - Einige Darsteller über 20 Jahre dabei

Schaurig-guter Einstieg in die Saison

Brunnen
erstellt am 04.12.2018 um 14:36 Uhr
aktualisiert am 08.12.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Brunnen (SZ) Einen unterhaltsamen Abend erlebten die Besucher der Premierenvorstellung in Brunnen. Der Vorhang öffnete sich in dieser Theatersaison zum ersten Mal für die Laientheatergruppe der DJK Brunnen. Für den lustig-makaberen Schwank "Gspenstermacher" bekam das Ensemble sehr langen Applaus.
Textgröße
Drucken
Turbulente Szenen spielen sich bei der Aufführung ?Gspenstermacher? auf der Bühne in Brunnen ab. Was wird hier wohl gerade wieder ausgeheckt werden?
Turbulente Szenen spielen sich bei der Aufführung "Gspenstermacher" auf der Bühne in Brunnen ab. Was wird hier wohl gerade wieder ausgeheckt werden?
Berger
Brunnen


"Der Schippe und der Schaufe waren dem Ernst Kurzhals und dem Hans Kurzhals wie auf den Leib geschneidert", bemerkte ein Besucher nach der Vorstellung. Dieses Jahr erlebten die Besucher einen bunten Mix aus den sogenannten guten alten Zeiten, bei dem halt nicht immer alles so gut war. So mussten die beiden Totengräber Schippe und Schaufe ihr tägliches Brot sehr hart erarbeiten. Und dann machten zwei Geisterfiguren den armen Totengräbern das Leben auch noch schwerer, als es ohnehin schon gewesen ist. Eine schrullige Dorfverrückte legte ihre Karten und sagte eine Hochzeit zwischen zwei jungen Menschen voraus.

Ob diese Vorhersagen der Wahrsagerin letztendlich auch eintraten? - das werden die Besucher am Ende der Vorstellung erfahren.

Kurz bevor sich zur ersten Abendvorstellung der Vorhang öffnete, ist die Anspannung bei den Theaterspielern in der Maske und der Garderobe so richtig greifbar und man hört immer wieder jemanden tuscheln: "Wann geht es jetzt endlich los?"
Ehrungen für langjährige Mitwirkende: (von links) Theaterleiter Thomas Wagner, Andrea Kneilling (20 Jahre), Ernst Kurzhals (25 Jahre) und DJK-Vorsitzender Erwin Kreil.
Ehrungen für langjährige Mitwirkende: (von links) Theaterleiter Thomas Wagner, Andrea Kneilling (20 Jahre), Ernst Kurzhals (25 Jahre) und DJK-Vorsitzender Erwin Kreil.
Berger
Brunnen



Als sich dann - endlich - der Vorhang zum ersten Mal öffnet, sehen die Besucher eine schlicht eingerichtete Wirtsstube mit einer Theke auf dem ein hölzernes Bierfass steht, einem schönen Stammtisch mit einer Eckbank und einem kleinen Tisch für die nicht so betagten Besucher. Die ersten Lachszenen und der erste Applaus ließen nicht lange auf sich warten. Das sprichwörtliche Eis brach bei der Szene als die beiden Totengräber Schippe (Ernst Kurzals) und Schaufe (Hans Kurzhals) mit ihren Schaufeln zum ersten Mal auf die Bühne traten.

Mit 189 Einsätzen dominierte Martina Tyroller in ihrer Rolle als die resolute Moorwirtin Rosa Moderer in diesem Jahr das Geschehen. Die weiteren Rollen werden in diesem Jahr von Ernst Kurzhals (Totengräber Schippe), Hans Kurzhals (Totengräber Schaufe), Ursula Kopold (Witwe Vevi Veichtl), Michael Hermann (Knecht Leo), Laura Mayr (Dirndl Lena), Claudia Fottner (Dorfverrückte Philomena) und Erwin Kreil (Schuster Jackl) besetzt.

Im Hintergrund wurde das Ensemble unterstützt von Thomas Wagner (Regie), Martina Leinweber (Souffleuse), Andrea Kneilling und Petra Müller (Maske), Leonhard Dumps (Musik), Hans Prummer und Michael Prummer (Bühnenbau) und Max Ahle (Licht- und Tontechnik).

Zum Abschluss der Premierenvorstellung überreicht Theaterleiter Thomas Wagner noch zwei Mitgliedern der Theatergruppe für ihr langjähriges Engagement eine Medaille sowie ein kleines Geschenk. Auf 25 Theaterjahre auf der Bühne kann Ernst Kurzhals zurückblicken. Seit 20 Jahren ist hinter der Bühne Andrea Kneilling für die Maske verantwortlich.

Wer noch kurzfristig Interesse an einem Theaterbesuch in Brunnen hat, der hat dazu am kommenden Wochenende noch zweimal Gelegenheit: am Samstag, 8. Dezember, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 9. Dezember, um 19 Uhr. Es gibt noch Karten, entweder im Vorverkauf im Haarstudio Andrea Kneilling in der Pfarrer-Wolf-Straße 13, Telefon (0 84 54) 96 29 50, zu den normalen Öffnungszeiten oder an den Abendkassen. Die Senioren- und Regens-Wagner-Vorstellung findet am 8. Dezember um 13.30 Uhr statt.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!