Montag, 24. September 2018
Lade Login-Box.

Anzeige gegen Unbekannt: Das Stahltor zur Grüngutsammelstelle ist beschädigt worden

Randale am Friedhof

Schrobenhausen
erstellt am 11.09.2018 um 13:44 Uhr
aktualisiert am 15.09.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Schrobenhausen (SZ) Das Wort sagt eigentlich alles: Friedhof. Der Hof, an dem alles friedlich ist. Oder friedlich sein soll. Am Schrobenhausener Friedhof funktioniert das zurzeit nur bedingt - genau genommen gibt es dort gerade einen Kleinkrieg.
Textgröße
Drucken
Mutwillige Zerstörung: Am Schrobenhausener Friedhof randalieren Leute, die ihren Müll hier illegal entsorgen wollen.
Mutwillige Zerstörung: Am Schrobenhausener Friedhof randalieren Leute, die ihren Müll hier illegal entsorgen wollen.
SZ
Schrobenhausen
Es geht um den Sammelbereich für das Grüngut, das entsorgt wird. Geraume Zeit schon mussten Friedhofsmitarbeiter feststellen, dass es Leute gibt, die die Fläche als öffentlichen Müllablageplatz interpretieren. Weil das so waber nicht gedacht war, wurde zunächst eine Mauer gebaut - ohne Erfolg. Weiterhin gab es Leute, die am Friedhof ihren privaten Müll entsorgten.

Nächster Schritt: Vor drei Wochen bekam der Bereich einen Zaun samt Schloss. Es dauerte nicht lange, da war der Schließzylinder defekt, und das Tor beschädigt. Mit dem Effekt, dass vorübergehend kein Grüngut mehr abtransportiert werden konnte. Reparaturmaßnahmen wurden fällig - natürlich auf Kosten des Steuerzahlers.

Die Stadt hat inzwischen Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Zeugenhinweise, die zur Beendigung dieses Scharmützels führne können, nimmt die Polizei Schrobenhausen unter der Numer (08252) 8975-0 entgegen.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!