Freitag, 20. Juli 2018
Lade Login-Box.

Wettkampf startet am 20. November in Peutenhausen Glücksscheibe wird ausgeschossen

Sportschützen ermitteln Vereinsmeister

Peutenhausen
erstellt am 14.11.2017 um 18:50 Uhr
aktualisiert am 17.11.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Peutenhausen (jja) In den nächsten drei Wochen ermitteln die Sportschützen Peutenhausen ihre neuen Luftgewehr- und Luftpistolen-Vereinsmeister. Sowohl die Luftgewehrschützen als auch die Luftpistolenschützen werden in jeweils zwei Gruppen unterteilt.
Textgröße
Drucken

Eine Gruppe bilden die aktiven Schützen. Darunter fallen alle Vereinsmitglieder, die während der vergangenen drei Jahre am Rundenwettkampf teilgenommen haben. Unter ihnen wird der Vereinsmeister ermittelt. Damit die passiven Schützen auch eine Aussicht auf Erfolg haben, ermitteln diese in einer zweiten Gruppe den besten passiven Hobbyschützen.

Die Möglichkeit zur Teilnahme besteht erstmals am Montag, 20. November, von 18 bis 20 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind alle aktiven und passiven Mitglieder der Sportschützen Peutenhausen.

Den Titel des Vereinsmeisters erringt jeweils der Schütze, der die beste Zehn-Schuss-Serie abliefert, bei Ringgleichheit entscheidet die Zehntelwertung beziehungsweise Teilerwertung. Der Kaufpreis für einen Zehnerstreifen beträgt für Erwachsene 1,50 Euro (Nachkauf 1 Euro), für Mitglieder unter 18 Jahren 1 Euro (Nachkauf 80 Cent). Ein Nachkauf der Streifen ist unbeschränkt möglich. Weitere Teilnahmemöglichkeiten bestehen am Donnerstag, 23. November, am Montag, 27. November, am Donnerstag, 30. November, am Montag, 4. Dezember, und letztmalig am Donnerstag, 7. Dezember, jeweils von 18 bis 20 Uhr.

Parallel zur Vereinsmeisterschaft wird wieder eine Glücksscheibe ausgeschossen, die von Julia Paul, der Gewinnerin des vergangenen Jahres, gestiftet wurde. Die Proklamation des Vereinsmeisters erfolgt bei der Jahreshauptversammlung der Sportschützen am Samstag, 13. Januar. Die Übergabe der Glücksscheibe erfolgt bereits eine Woche vorher beim Königsschießen am Samstag, 6. Januar.

Von Jakob Jocham
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!