Donnerstag, 17. Januar 2019
Lade Login-Box.

 

Leuchtturmprojekt am Kreiskrankenhaus erscheint möglich

erstellt am 13.01.2019 um 19:43 Uhr
aktualisiert am 17.01.2019 um 03:33 Uhr | x gelesen
Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer (r.
Textgröße
Drucken
 
Spindler, Jürgen, Schrobenhausen
) war gestern Nachmittag zu Gast in Schrobenhausen. Beim Zukunftstag Kinder- und Jugendmedizin im Bauer-Konferenzgebäude wurde über ein neues Projekt diskutiert. Der Bundestagsabgeordnete Erich Irlstorfer (l. ) und der gynäkologische Onkologe Christoph Neuhofer (2.v. r. ) können sich vorstellen, am Kreiskrankenhaus eine Spezialeinrichtung zu installieren, die Männern und Frauen, die an Krebs erkrankt waren, bei einem unerfüllten Kinderwunsch helfen könne. Irlstorfer nannte das ein Leuchtturmprojekt für das Klinikum Schrobenhausen, das auch der geschlossenen Geburtsstation helfen könnte. Bürgermeister Karlheinz Stephan (2.v. l. ) und Vizelandrat Alois Rauscher (Mitte) hörten gespannt zu (weiterer Bericht folgt). Foto: Spindler
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!