Samstag, 20. Oktober 2018
Lade Login-Box.

 

Kreisstraße ab 4. Juni gesperrt

Neuschwetzingen
erstellt am 17.05.2018 um 18:43 Uhr
aktualisiert am 20.05.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Neuschwetzingen (oh) Aufgrund dringend notwendiger Sanierungsarbeiten und des Einbaus einer verstärkenden Betonplatte am Durchlass des Lichtenauer Kanals bei der Einmündung in die Staatsstraße 2049 in Neuschwetzingen muss die Kreisstraße ND18 in diesem Bereich von Montag, 4. Juni, bis - wenn die Witterungsverhältnisse es zulassen - voraussichtlich Sonntag, 15. Juli, für den Verkehr gesperrt werden.
Textgröße
Drucken
Die Umleitung erfolgt von Weichering kommend über die B16, Lichtenau und Lichtenheim nach Neuschwetzingen beziehungsweise umgekehrt. Von Weichering her ist die Zufahrt bis zum Friedhof und zu den Anwesen in der Waldstraße in Neuschwetzingen möglich.

Für Fußgänger ist der Durchgang gewährleistet, Radfahrer müssen allerdings absteigen. Den Besuchern des Friedhofes in Neuschwetzingen werden an der Staatsstraße behelfsmäßige Parkmöglichkeiten angeboten. Der Friedhof kann dann zu Fuß erreicht werden. Das Sachgebiet Hoch- und Tiefbau des Landratsamtes Neuburg-Schrobenhausen bittet alle Betroffenen um Verständnis für die im Interesse der Verkehrssicherheit notwendige Baumaßnahme und die damit verbundenen Erschwernisse.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!