Donnerstag, 13. Dezember 2018
Lade Login-Box.

 

Kreisausschuss tätigt mehrere Investitionen

Pfaffenhofen
erstellt am 06.12.2018 um 17:37 Uhr
aktualisiert am 09.12.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Pfaffenhofen (SZ) Folgende Beschlüsse hat der Pfaffenhofener Kreisausschuss in seiner jüngsten Sitzung unter anderem gefasst: nDas Kuratorium der Volkshochschule im Landkreis Pfaffenhofen besteht zum einen aus den Bürgermeistern der Landkreisgemeinden und zum anderen aus zehn berufenen Mitgliedern aus dem kulturellen Bereich.
Textgröße
Drucken
Der Leiter des Schulamtes und der Berufsschule und deren Stellvertreter zählen zu den berufenen Mitgliedern. Aufgrund von personellen Veränderungen werden Schulamtsdirektor Anton Jungwirth, sein Stellvertreter Erich Gold und die stellvertretende Schulleiterin der Berufsschule, Petra Schuller, vorgeschlagen.

nDie Speicherkapazität des zentralen Datenspeichers im Haupthaus des Landratsamtes ist erschöpft. Da die Menge an Daten stetig wächst, müssen größere Server mit mehr Speichervolumen angeschafft werden. Das Gremium entschied einstimmig, die Firma tproneth aus Puchheim für den Auftrag in Höhe von knapp 170000 Euro zu empfehlen.

nDie Stadt Pfaffenhofen beantragte einen Kreiszuschuss für die Erstbeschaffung eines Einsatzleitfahrzeugs für die Feuerwehr Pfaffenhofen. Dieser liegt bei 30 Prozent. Die Kosten für das Fahrzeug belaufen sich insgesamt auf 150000 Euro, der staatliche Zuschuss liegt bei 30000 Euro. Der Landkreis müsste demnach einen Betrag von 9000 Euro zuschießen. Der Ausschuss stimmte einstimmig dem Beschlussvorschlag zu.

nEinen Antrag auf Kreiszuschuss stellte ebenfalls der Markt Wolnzach für die Anschaffung eines Wechselladerfahrzeugs. Da sowohl der Markt Manching als auch der Landkreis Pfaffenhofen im kommenden Jahr ebenfalls neue Wechselladerfahrzeuge anschaffen möchten, besteht die Möglichkeit einer kommunalen Kooperation. Dabei würde sich der staatliche Zuschuss um jeweils zehn Prozent erhöhen. Das würde auch den Kreiszuschuss mindern. Das Gremium stimmte dem Beschlussvorschlag einstimmig zu.

nDie Berufsschule Pfaffenhofen hat kürzlich fünf programmierbare Roboter vom Typ "Neo" angeschafft. Damit unter anderem die Lehrpläne für Geräte- und Systemelektroniker, Fluggeräteelektroniker und Betriebstechniker umgesetzt werden können, wurde per Eilentscheidung der Betrag von rund 36000 Euro beschlossen.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!