Mittwoch, 20. Juni 2018
Lade Login-Box.

Eichenlaub-Schützen Klenau/Junkenhofen zeichneten ihre Besten aus

Vereinsmeister vorgestellt

Klenau
erstellt am 13.03.2018 um 17:59 Uhr
aktualisiert am 17.03.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Klenau/Junkenhofen (SZ) Ihre Meister kürten die Eichenlaub-Schützen. Carolin Kaiser belegte im Luftgewehrschießen der Damen Platz eins, Erasmus Rauscher kam bei den Jugendlichen an die Spitze. Beim Luftgewehrwettbewerb der Herren setzte sich Alois Krammer durch, mit der Luftpistole Johann Limmer.
Textgröße
Drucken
Klenau: Vereinsmeister vorgestellt
Die jeweils erstplatzierten Vereinsmeister im Luftgewehrschießen der Herren, Damen, Jugend sowie im Luftpistolen-Wettbewerb: (v.l.) Schützenmeister Daniel Wörle, Alois Krammer, Carolin Kaiser, Erasmus Rauscher und Johann Limmer. - Foto: Steurer
Klenau

Die Vereinsmeisterschaft der Eichenlaub-Schützen ging über sieben Schießabende und hatte mit dem Finalschießen beim achten und letzten Treffen ihren Höhepunkt. Hier standen die Kontrahenten bei den Herren und bei den Damen in ihrer Disziplin direkt nebeneinander am Schießstand, so dass auch der psychische Moment seine Rolle zum Meistertitel beitrug. Hinsichtlich der Wertung wurde so verfahren, dass aus den sieben Schießabenden vor der Finalrunde, die vier besten Serien gewertet wurden. Dabei hatte sich Anton Wörle mit 378 Ringen einen hauchdünnen Vorsprung von einem Zähler vor Alois Krammer bis zur Endrunde erarbeitet. Nun lag es am finalen Stechen, wer der neue Vereinsmeister werden sollte. Hier hatte Alois Krammer die besseren Nerven und legte mit 92,6 Ringen eine um knapp drei Zähler bessere Serie hin als Anton Wörle. Das reichte für den Gesamtsieg mit 469,6 Ringen. Die weiteren Platzierungen nahmen Daniel Wörle (461,4 Ringe), Johann Limmer (452,8 Ringe) und Albert Finkenzeller (431,5 Ringe) ein.

Auch bei den Damen war es recht knapp, denn Carolin Kaiser lag mit 359 Ringen nur drei Zähler vor Barbara Steger. Im Finale hatten jedoch beide ein Ergebnis mit 89 Ringen, so dass Carolin Kaiser den knappen Vorsprung ins Ziel retten konnte. Auf den weiteren Plätzen folgten Roswitha Steurer (385,3 Ringe), Anna-Lena Stadler (373,5 Ringe) und Monika Rabl (325,5 Ringe).

Eng ging es auch bei der Jugend her. Hier lag Erasmus Rauscher mit 309 Ringen vor Lukas Ziegler mit 306 Ringen. Bei der finalen Serie zeigte der Führende aber keine Schwäche und baute den Vorsprung aus und siegte mit 389,2 Ringen. Lukas Ziegler hatte letztlich 382,5 Punkte und lag seinerseits mit gutem Abstand vor dem drittplatzierten Simon Stadler mit 371,6 Zählern. Im vierten Wettbewerb, dem Luftgewehrschießen, sicherte sich Johann Limmer mit 178 Ringen in vier Reihen seine zwölfte Vereinsmeisterschaft in den vergangenen zwölf Jahren. Die Verfolger Alois Krammer und Anton Wörle lagen mit 175 beziehungsweise 173 Ringen nur knapp dahinter, aber es reichte nicht, den Lokalmatador vom Thron zu stoßen. Neben Urkunden für die jeweils Erstplatzierten gab es Sachpreise für alle Teilnehmer. Im Rahmen des Endschießens bedankte sich der Schützenverein nochmals mit einem Abschiedsgeschenk bei den bisherigen Wirtsleuten Anton und Fanny Wörle. Neben einem Foto, das die bisherige Wirkungsstätte der vergangenen 23 Jahre zeigt, gab es noch einen kleinen Zuschuss, um die künftig freie Zeit angenehm gestalten zu können.

Von Johann Steurer
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!