Montag, 25. Juni 2018
Lade Login-Box.

Waidhofen, Brunnen und Hohenried feierten ihr gemeinsames Pfarrfest

Jubiläum stand im Mittelpunkt

Waidhofen
erstellt am 12.06.2018 um 18:25 Uhr
aktualisiert am 15.06.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Waidhofen (SZ) Anlässlich des Jubiläums zum 300-jährigen Bestehen der Kirche in Waidhofen wurde dieses Jahr das Waidhofener Pfarrfest zusammen mit der Pfarreiengemeinschaft Brunnen und Hohenried gefeiert.
Textgröße
Drucken
Beim gemeinsamen Festgottesdienst in Waidhofen drehte sich alles um das 300-jährige Kirchenjubiläum. Beim anschließenden Pfarrfest gab es auch einen Luftballonwettbewerb.
Beim gemeinsamen Festgottesdienst in Waidhofen drehte sich alles um das 300-jährige Kirchenjubiläum. Beim anschließenden Pfarrfest gab es auch einen Luftballonwettbewerb.
Foto: Brummer
Waidhofen
Beim Gottesdienst am Sonntag um 10 Uhr wirkten viele Generationen mit. Für die musikalische Gestaltung sorgte der Jugendchor Waidhofen. Ortspfarrer Augustine Roy, Aushilfspfarrer Anton Keller und Pfarrer Peter Brummer aus Tutzing, der zur Feier des Jubiläums eingeladen war, feierten die Messe dem Motto "Fest der verschiedenen Generationen".

42 Ministranten waren an diesem Festtag als Zeichen der guten Gemeinschaft beteiligt. In den großen Dankgottesdienst waren viele Gläubige aktiv miteinbezogen. Pfarrer Brummer erinnerte an seine Primiz in dieser Kirche, ebenso an seine Taufe. Ein Ehepaar, ein Firm- und Taufkind dankten für die Feier großer religiöser Ereignisse. Verschiedene Gruppen vom Kindergarten bis zu den Senioren brachten ihren Dank vor. In der Predigt erinnerte Pfarrer Brummer an das große Gemeinschaftswerk der Erbauer vor 300 Jahren und auch an das Glaubenszeugnis, das sie damit ablegten. Die Kirche sei ein Geschenk mehrerer Generationen, die sie aufbauten und renovierten. Allerdings bestehe sie nicht nur aus Stein, sondern vor allem aus der Gemeinschaft aller getauften Mitglieder, die das Gebäude mit Leben erfüllen. Die Bedeutung der Taufe sei eine lebendige Glaubensbeziehung zu Jesus Christus. Zum Ende des Gottesdienstes wurde die große Zahl der Mitfeiernden durch eine Schar von Kleinkindern mit ihren Eltern nach deren Feier des Kleinkindergottesdienstes ergänzt, um zusammen das Lied "Gottes Liebe ist so wunderbar" zu singen.

Das anschließende Pfarrfest fand im Pfarrgarten statt. Die Besucher wurden vom Pfarrgemeinderat und dem Frauenbund versorgt. Der stellvertretende Bürgermeister von Waidhofen, Alfred Fröhlich, überreichte Pfarrer Roy anlässlich des Jubiläums eine Spende. Außerdem gab es noch Aktionen wie Büchsenwerfen, Gestaltungsangebote und Kinderschminken. Die Ministranten verdienten sich mit der Unterhaltung für die Kinder ein Taschengeld zur Unterstützung ihrer Rom-Wallfahrt im Sommer. Eine Hebebühne ermöglichte den Besuchern einen weiten Blick auf Waidhofen und die umliegenden Dörfer. Als Abrundung der Feier wurde ein Luftballonwettbewerb gestartet. Dank der vielen freiwilligen Helfer war es wieder ein gelungenes Fest.

Sophia Brummer
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!