Mittwoch, 20. Juni 2018
Lade Login-Box.

Kerschberg erneut Thema

Hohenwart
erstellt am 14.03.2018 um 18:00 Uhr
aktualisiert am 17.03.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Hohenwart (woe) Die nächste Sitzung des Hohenwarter Marktgemeinderats findet am kommenden Montag, 19. März, um 19 Uhr im Pfarrheim St. Georg statt. Dabei wird über die Sanierung, die Erweiterung oder aber den Umbau der Kläranlage Deimhausen sowie über die Erweiterung der Kläranlage Hohenwart beraten.
Textgröße
Drucken

Außerdem steht ein Generalentwässerungskonzept für den Markt Hohenwart auf der Tagesordnung. Zum Bebauungsplan "Kerschberg II" werden die Anregungen und Einwände der Träger öffentlicher Belange sowie privater Beteiligter vorgetragen, danach soll der Satzungsbeschluss gefasst werden. Weitere Themen sind die Bebauungspläne "Sondergebiet Strassacker" und "Wünschhof". Zwischen dem Markt Hohenwart und Regens Wagner Hohenwart soll außerdem eine Vereinbarung zur Oberflächenbefestigung öffentlicher Feldwege im Zusammenhang mit der Errichtung einer Reittherapie und dem Ausbau des Waldspielplatzes in Klosterberg verfasst werden. Danach befassen sich die Räte mit einer Silvesterparty am Marktplatz in Hohenwart. Nach der Bekanntgabe und Erläuterung des Ergebnisses einer Umfrage unter den Gewerbebetrieben des Marktes steht zum Schluss der Tagesordnungspunkt "Bekanntgaben und Anfragen" an. Im Anschluss findet noch eine nichtöffentliche Sitzung statt.

Von Eleonore Wöhrle
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!