Montag, 12. November 2018
Lade Login-Box.

 

Gedenken in Hörzhausen

Hörzhausen
erstellt am 09.11.2018 um 17:50 Uhr
aktualisiert am 12.11.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Hörzhausen (enf) Die Gefallenen und Vermissten beider Weltkriege werden in Hörzhausen am Volkstrauertag, 18. November, geehrt.
Textgröße
Drucken
Der Pfarrgottesdienst beginnt bereits um 8.30 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Martin. Nach dem Totengedenken mit Kranzniederlegung am Kriegergrab im Friedhof folgt ein Marsch zum Kriegerdenkmal und zurück. Dort wird ebenfalls der Opfer gedacht. Eine Abordnung von Soldaten des Jagdgeschwaders 74 aus Neuburg nimmt an der Zeremonie teil. Der Vorsitzende des Krieger- und Soldatenvereins Josef Marquart hat wieder alle Vereinsvorsitzenden in Hörzhausen angeschrieben und gebeten, dass sich Mitglieder aller Vereine am Marsch durch das Dorf zum Kriegerdenkmal als Zeichen der Solidarität für die Opfer beider Kriege beteiligen. Dieser Aufruf gilt für die gesamte Dorfgemeinschaft. Die Mitglieder des Krieger- und Soldatenvereins sind gegen 10.30 Uhr zur Jahreshauptversammlung beim Oberen Wirt eingeladen. Neben dem Bericht des Vorsitzenden Marquart steht turnusgemäß die Neuwahl des gesamten Vorstands und der Kassenprüfer an. Außerdem werden langjährige Mitglieder geehrt. Nachmittags um 13.30 Uhr wird der Rosenkranz in der Pfarrkirche gebetet.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!