Sonntag, 18. November 2018
Lade Login-Box.

LaBrassBanda spielen am 5. Oktober in der Alten Schweißerei - Kartenvorverkauf läuft

Es wird vogelwuid

Schrobenhausen
erstellt am 13.09.2018 um 14:56 Uhr
aktualisiert am 17.09.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Schrobenhausen (SZ) Im Oktober steht Schrobenhausen ein echtes Konzerthighlight bevor. Die Macher des Noisehausen Festivals haben mit LaBrassBanda aus Übersee eine der erfolgreichsten deutschen Bands an Land gezogen. Am 5. Oktober kommen Stefan Dettl und seine Kollegen für ein Konzert in die Alte Schweißerei der Bauer AG.
Textgröße
Drucken
Sie stehen gerne barfuß auf der Bühne und liefern eine Granatenshow: LaBrassBanda. Im Oktober legen sie ein Stopp in Schrobenhausen ein.
Sie stehen gerne barfuß auf der Bühne und liefern eine Granatenshow: LaBrassBanda. Im Oktober legen sie ein Stopp in Schrobenhausen ein.
Tobias Hase/dpa
Schrobenhausen
LaBrassBanda sind, selten passte dieses bayerische Adjektiv besser, vogelwuid. Aber 2017 war selbst für die notorisch vogelwuiden Volksmusik-Berserker ein Ausnahmejahr. Stefan Dettl und seine Bandkollegen nahmen den Titel ihrer CD "Around The World" zum Anlass, um - wortwörtlich - um die Welt zu touren. Angefangen in Vietnam, Hongkong und Tokio über Australien, Neuseeland und Amerika bis nach Brasilien, Portugal und Marokko. Dass ihre energiegeladene, mit Versatzstücken aus Ska, Reggae und Punk getunete Spielart bayerischer Blasmusik auf der ganzen Welt funktioniert, haben sie immer wieder unter Beweis gestellt. Aber das war noch einmal eine ganz andere Nummer.

Wieder zu Hause verkauften sie beim Quasi-Heimspiel in München mal eben die Olympiahalle aus. Was folgte war ein rauschhafter Sommer zwischen großen Festivals und zahllosen Auftritten im Rahmen der LaBrassBanda-Bierzelt-Tour mit insgesamt über 100000 Besuchern.

Wer die sieben Musiker einmal live erlebt hat, weiß, dass diese Konzerte mit dem Begriff "vollgas" nur recht unzureichend beschrieben sind. Von der sprichwörtlichen Gemütlichkeit bleibt schon nach den ersten Takten nicht mehr das Geringste übrig.

Stattdessen tanzt innerhalb kürzester Zeit das ganze Zelt, das Publikum reckt die Arme in die Höhe, singt lauthals mit. Von den Wänden tropft das Kondenswasser wie sonst nur in jamaikanischen Reggae-Clubs. Stefan Dettl feuert das Publikum an. Die Band spielt "Autobahn", "Indian Explosion" und "Ujemama" - und es gibt einfach kein Halten mehr. Wenn der LaBrassBanda-Express erstmal Fahrt aufgenommen hat, ist er nicht mehr zu stoppen. Die Trachtler feiern mit den Hipstern, die Jungs in ihren Lederhosen gehen genauso steil, wie die Mädels mit den Motörhead-T-Shirts. Wer wissen will, wie mitreißend, klischeefrei und partytauglich Volksmusik auch sein kann, ist hier goldrichtig.

Umso schöner, dass die Tour 2018 in die Verlängerung gegangen ist - mit einem Stopp am 5. Oktober in der Alten Schweißerei in Schrobenhausen. Das Konzert am 5. Oktober beginnt um 19.45 Uhr, Einlass ist um 19 Uhr. Als Support ist die kanadischen Folk Rock Band The Stanfields mit von der Partie.
 

Karten

Tickets gibt es noch im Vorverkauf für 38,50 Euro inklusive aller Gebühren. Die Karten gibt es zum Beispiel in der Geschäftsstelle unserer Zeitung in der Regensburger Straße 4. Weitere Vorkaufsstellen sind das Jugendzentrum GreenHaus und die Heimat2. Online gibt es die Tickets unter www.eventim.de.
 
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!