Samstag, 15. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Der Ausbau der Staatsstraße 2046 zwischen Siefhofen und Oberarnbach kann beginnen

Die letzte Unterschrift ist gemacht

Berg im Gau
erstellt am 05.12.2018 um 18:02 Uhr
aktualisiert am 09.12.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Berg im Gau (SZ) Die Gemeinde Berg im Gau hat ihre Hausaufgaben gemacht. "Es ist wie ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk" freute sich Bürgermeister Helmut Roßkopf, als am Dienstagabend auch der letzte Grundstückseigentümer an der Staatsstraße 2046 zwischen Siefhofen und Dettenhofen dem Grunderwerb durch das Staatliche Bauamt zustimmte.
Textgröße
Drucken
Im Juli war Bundestagsabgeordneter Reinhard Brandl (r.) nach Berg im Gau gekommen, damit es schneller voran geht.
Im Juli war Bundestagsabgeordneter Reinhard Brandl (r.) nach Berg im Gau gekommen, damit es schneller voran geht.
Dürrmann
Berg im Gau
Im Juli kam extra Bundestagsabgeordneter Reinhard Brandl nach Berg im Gau, damit es mit dem Ausbau der Staatsstraße 2046 zwischen Siefhofen und Dettenhofen schneller voran geht.

Das Staatliche Bauamt Ingolstadt schrieb dazu, dass eine Umsetzung der Maßnahme nur möglich ist, wenn alle betroffenen Grundstückseigentümer dem Grunderwerb zustimmten. Weiterhin hätte das Amt mit dem angebotenen Kaufpreis alle Parameter zur Entschädigung landwirtschaftlich genutzter Fläche ausgeschöpft.

Eine Erhöhung dieses Preises stehe nicht im Raum. Wenn auf dieser Basis keine freiwillige Einigung erzielt werden könne, werde das Staatliche Bauamt Ingolstadt den Ausbau der Staatsstraße 2046 im Bereich zwischen Siefhofen und Dettenhofen nicht weiter verfolgen.

Jetzt hat auch der letzte noch verbliebene Grundstückseigentümer sein Ja-Wort gegeben und dem Grunderwerb durch das Staatliche Bauamt Ingolstadt zugestimmt. Bürgermeister Helmut Roßkopf meinte zufrieden: "Jetzt kann das Straßenbauamt den Ausbau in Angriff nehmen."
Erhard Dürrmann
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!