Dienstag, 13. November 2018
Lade Login-Box.

 

Die Stadt neu gesehen

Schrobenhausen
erstellt am 12.09.2018 um 18:18 Uhr
aktualisiert am 15.09.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Schrobenhausen (bsx) Neun Tage verbrachte Carsten Watol aus Lauenstein im Osterzgebirge (Foto) in Schrobenhausen zum Malen.
Textgröße
Drucken
Gereicht haben die aber immerhin für sechs Kunstwerke von Orten, die Watols Aufmerksamkeit erregt haben. Ab dem heutigen Donnerstag zeigt er sie in einer Ausstellung beim Bauern-Bräu. "Wer hier lebt, wird viele bekannte Bauten wiedererkennen", sagt Watol.

So hat ihn seine Reise zum Beispiel auch nach Waidhofen geführt und sogar bis nach Hohenwart. Welche Motive er genau für seine Kunstwerke ausgewählt hat, wird erst heute Abend verraten, wenn die Ausstellung um 18 Uhr eröffnet wird. Dann wird übrigens auch Lenbach-Urenkel Jürgen Scheibler in Schrobenhausen sein. Der hatte schließlich auch die Idee, dass sein Freund Carsten Watol doch einmal die Lenbachstadt Schrobenhausen malen sollte. Nach der Vernissage ist die Ausstellung von Carsten Watol bis 15. November beim Bauern Bräu In der Lachen 2 zu den Öffnungszeiten des Gasthauses zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!