Montag, 17. Dezember 2018
Lade Login-Box.

 

Das kann man selbst herausfinden

erstellt am 06.12.2018 um 18:55 Uhr
aktualisiert am 09.12.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Jeder kann gewisse Dinge selbst herausfinden, wenn er eine auffällige E-Mail erhält.
Textgröße
Drucken
"Mit geringen Computerkenntnissen kann man in der verdächtigen E-Mail in dem sogenannten Header, also der Kopfzeile, wichtige Hinweise wie die IP-Adresse des Absenders entnehmen", so Polizeihauptkommissar Helmut Engl. Jeder Bürger könne dies kostenlos tun, und zwar unter dem Link www. ip-ad ress. com/trace-email-add ress . Dort gibt man die fragliche E-Mail-Adresse ein. Anschließend erhält man eine IP-Adresse, die den Standort des Servers aufzeigt und kann diese in die Suchmaske bei dem ebenfalls kostenlosen Programm www. utra ce. de einzugeben. Somit kann man relativ einfach das Herkunftsland des Absenders und ob er in Deutschland, im Ausland oder auf einer fernen Insel sitzt, ermitteln. Diese Informationen sind auch immer für die Cyber-Spezialisten der Polizei wichtig. eec
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!