Mittwoch, 20. Juni 2018
Lade Login-Box.

Erwin Kreil einstimmig als Vorsitzender wiedergewählt

DJK Brunnen bestätigt Führung

Brunnen
erstellt am 14.03.2018 um 18:00 Uhr
aktualisiert am 17.03.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Brunnen (blr) Die DJK Brunnen hat in seiner Jahreshauptversammlung den Vorsitzenden Erwin Kreil einstimmig in seinem Amt bestätigt. Im vergangenen Vereinsjahr war die Weihe einer neuen Fahne zum 50-jährigen Vereinsjubiläum der Höhepunkt. Sportlich sind derzeit die Stockschützen unter der Leitung von Jakob Hermann das Aushängeschild des Vereins. Mit aktuell 554 Mitgliedern hat der Verein seine Mitgliederzahl gegenüber dem Vorjahr erneut um 19 Mitglieder steigern können.
Textgröße
Drucken
Brunnen: DJK Brunnen bestätigt Führung
Der Höhepunkt in der 50-jährigen Vereinsgeschichte war die Fahnenweihe im Juni des vergangenen Jahres. - Foto: Berger
Brunnen

Einstimmig genehmigten die Vereinsmitglieder die Anpassung der Vereinsbeiträge. Die Beiträge konnten in den vergangenen 15 Jahren stabil gehalten werden. Der Vorstand schlug der Mitgliederversammlung deshalb vor, ab 2018 die Einzelbeiträge um 5 Euro und den Familienbeitrag um 18 Euro zu erhöhen.

Vorsitzender Kreil berichtete darüber, dass im Verein neben der Hauptsportart Fußball auch noch sportliche Betätigungen für Damen und Stockschützen angeboten werden. Im kulturellen Bereich führt der Verein seit 1969 jedes Jahr zum Beginn der Adventszeit jeweils an zwei Wochenenden Theatervorstellungen auf. In diesem Zusammenhang bedankte sich Kreil bei den vielen ehrenamtlichen Trainern und Übungsleitern, die Woche für Woche für viele Angebote sorgen.

Ein ganz besonderes Ereignis war im Juni des vergangenen Jahres das große Festwochenende zum 50-jährigen Vereinsjubiläum. Der großen Geburtstagsparty am Freitagabend folgte am Samstag das Standkonzert mit anschließendem Vereinsabend. An diesem Abend bedankte sich der Verein vor allem bei den noch lebenden Gründungsmitgliedern. Der Höhepunkt des Festwochenendes war der Sonntag mit der Weihe der neu beschafften Vereinsfahne durch Ruhestandspfarrer Anton Keller. "Für mich war das Festwochenende eine großartige Veranstaltung und auch einmalig", so Kreil.

Für die in die Jahre gekommene alte Holzbaracke am nordöstlichen Rand des Sportgeländes wurde eine neue Lagerhalle erbaut. Bei dieser Baumaßnahme leisteten Vereinsmitglieder insgesamt 420 ehrenamtliche Arbeitsstunden.

Fußballabteilungsleiter Michael Hermann informierte über die erste und zweite Mannschaft. Stefan Brand berichtete von den sportlichen und gesellschaftlichen Betätigungen der Alten Herren. Der scheidende Jugendleiter Wolfgang Dallmeir berichtete zum zwölften Mal von den zahlreichen Jugendmannschaften des Vereins. Ein einschneidendes Ereignis war im Juli des vergangenen Jahres der Beitritt zur JFG Donaumoos.

In der Frauenabteilung sind derzeit vier Gruppen aktiv unterwegs. Für die Tanzen-&-Turnen-Gruppe der Kinder bis zur ersten Klasse wird ab September 2018 dringend eine neue Übungsleiterin gesucht. Die bisherige Übungsleiterin Manuela Müller tritt aus persönlichen Gründen in Zukunft etwas kürzer. Von einer sehr erfolgreichen Stockabteilung konnte Abteilungsleiter Jakob Hermann berichten. Eine Mannschaft schaffte erneut den Aufstieg.

Schriftführer Ludwig Berger schied nach 24 Jahren auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus. Ebenso zog sich Vereinsausschussmitglied Willi Prummer nach 32 Jahren aus dem Gremium zurück. Kassenprüfer Helmut Fischer legte nach 20 Jahren sein Amt als Kassenprüfer in jüngere Hände. Nach zwölf Jahren als Jugendleiter wechselte Wolfgang Dallmeir auf eigenen Wunsch in den Vereinsausschuss.

Von Ludwig Berger
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!